Innovationsschwerpunkte

Innovationsschwerpunkt Elektromobilität

Sie gehören zu den zahlreichen Akteuren in Schleswig-Holstein, die Kompetenzen in den Bereichen Batterietechnik, Leistungselektronik, Steuerungstechnik, Mikrosystemtechnik oder Elektromotorenbau aufweisen?

Oder kommen Sie aus den Bereichen Windenergie, Tourismus oder maritime Wirtschaft und möchten eine bestimmte Problemstellung mit Hilfe der E-Mobilität lösen?

Wir machen Sie zu einem Teil dieser zukunftsweisenden Wertschöpfungsketten!

Unsere Leistungen:

  • Vernetzung von Know-How-Trägern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik
  • Information zu Förderprogrammen zur Elektromobilität
  • Unterstützung und Begleitung innovativer Aktivitäten / konkreter Projektansätze im Bereich der Elektromobilität

Landeskoordinationsstelle Elektromobilität Schleswig-Holstein

Zur Weiterentwicklung des Zukunftsthemas Elektromobilität betreibt die WTSH die Landeskoordinationsstelle Elektromobilität Schleswig-Holstein. Wesentliches Leitziel ist die verstärkte Beteiligung von schleswig-holsteinischen Unternehmen und Einrichtungen an den mit der Elektromobilität verbundenen Wertschöpfungsketten.

Umsetzung einer Landesstrategie Elektromobilität Schleswig-Holstein

  • Profilbildung (Abgrenzung zu bestehenden Angeboten in Deutschland / Besetzung einer Nische)
  • Verknüpfung mit anderen Energiethemen (Netze, PV, Wind, Bio, Speicher etc.)
  • Vernetzung von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik
  • Unterstützung und Präsentation von Vorzeigeprojekten („Best-Practice“)

Ihr Ansprechpartner für Elektromobilität

Jens Sandmeier

Innovationsberater

Telefon: +49 431 66 66 6-8 07
Telefax: +49 431 66 66 6-7 30

Schwerpunkt
» Innovationsschwerpunkt Elektromobilität

Innovationsschwerpunkt Nanotechnologie

Sie möchten ein bestehendes nanotechnologisches Verfahren oder eine Dienstleistung verbessern oder neu einführen?

Die Innovationsberater der WTSH unterstützen und informieren Sie

  • bei der Suche nach geeigneten Gesprächspartnern aus der Wissenschaft
  • bei der Suche nach potentiellen gewerblichen Kooperationspartnern
  • bei der Analyse, Entwicklung und Umsetzung innovativer Projekte im Bereich der Nanotechnologie
  • bei Aktivitäten regionaler, nationaler und internationaler Netzwerke
  • über den Technologietransfer und die intensive Zusammenarbeit der Nanotechnologie-Akteure in Schleswig-Holstein und darüber hinaus
  • über aktuelle Termine und Veranstaltungen

Sie benötigen finanzielle Unterstützung für Ihr Nanotechnologie-Projekt? Die Innovationsberater der WTSH beraten Sie zum passenden Förderprogramm.

Nehmen Sie Kontakt zu unseren Nanotechnologie-Experten auf:

Johannes Dormann und Joachim Bergmann

Joachim Bergmann ist außerdem Patentreferent im Patent- und Markenzentrum der WTSH und gibt Auskunft rund um den Schutz Ihrer innovativen Ideen.

» Auskunft zu Schutzrechten

Nanotechnologie in Schleswig-Holstein

Heute schon existieren mehr als 1.000 Konsumprodukte, die gemäß ihren Herstellerangaben auf der Technik des 21. Jahrhunderts, der Nanotechnologie, basieren. Nanotechnologischen Produkten wird für die kommenden fünf Jahre ein enormes Wachstum am Weltmarktvolumen von Marktforschern prognostiziert. Kein Wunder also, dass in Schleswig-Holstein diese Schlüsseltechnologie groß geschrieben und Aktivitäten zu den Querschnittsdisziplinen Mikro- und Nanosystemtechnik von der öffentlichen Hand umfänglich unterstützt werden.

Zur Verbesserung und Einführung von neuen nanotechnologischen Verfahren und Dienstleistungen in Unternehmen und Forschungseinrichtungen trägt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein mit dem Förderprogramm <neuen Titel einsetzen> bei. Die WTSH ist mit der Abwicklung des Förderprogramms (FET) betraut und die Technologieexperten der WTSH beraten interessierte schleswig-holsteinische Unternehmen.

» Kompetenzzentrum Nanosystemtechnik
» Norddeutsche Initiative Nanomaterialien
» Technet_nano

Ihr Ansprechpartner für Nanotechnologie

Joachim Bergmann

Innovationsberater

Telefon: +49 431 66 66 6-8 32
Telefax: +49 431 66 66 6-7 30

Schwerpunkt
» Innovationsberatung
» Innovationsschwerpunkt Nanotechnologie

Leistungselektronik oder „Die Welt wird elektrischer“

Leistungselektronik steht vereinfacht für die Umformung elektrischer Energie unter Verwendung schaltender elektronischer Leistungsbauelemente.

Typische Komponenten der Leistungselektronik sind Umrichter und Frequenzumrichter, die auf diskreten oder integrierten Bauteilen wie MOSFETs (Metal Oxyd Semiconductor Field Effect Transistors) oder IGBTs (Integrated Gate Bipolar Transistors) aufbauen. Mit diesen Komponenten entstehen spezielle Anwendungen, beispielsweise für die Erzeugung regenerativer Energien (Wind- und Solarkraftwerke) aber auch bei der Energieübertragung in Wechselstrom- und Gleichstromnetzen. Hinzu kommen Einsatzgebiete in Verteilnetzen, die langläufig als Smart-Grid-Applikationen genannt werden. Nicht zuletzt seien alle möglichen Antriebsarten, beispielsweise von Industrieanlagen aber auch von Land-/ See- und Luftfahrzeugen genannt.

Vor diesem Hintergrund bildet die Leistungselektronik einen wichtigen Baustein sowohl in unserer Mobilität von morgen und übermorgen und in der erfolgreichen Umsetzung der Energiewende.

Die WTSH ist in Arbeitsgruppen und Netzwerken wie beispielsweise

  • im „KLSH – Kompetenzzentrum Leistungselektronik Schleswig-Holstein“
  • im “Innovationscluster Leistungselektronik für Regenerative Energieerzeugung“ und
  • im neuen INTERREG V b (Ostsee) –Projekt „Green Power Electronics“

aktiv vertreten. Außerdem fördert die WTSH entsprechende Entwicklungen, wie beispielsweise ein von einem schleswig-holsteinischen Unternehmen entwickeltes „Virtuelles Kraftwerk“.

Ihr Ansprechpartner für Leistungselektronik

Johannes Dormann

Innovationsberater

Telefon: +49 461 80 6-3 51
Telefax: +49 461 80 6-1 71

WTSH GmbH Heinrichstraße 28-34,
24937 Flensburg

Schwerpunkte
» Innovationsberatung
» Innovationsschwerpunkt Leistungselektronik