Coronavirus: Informationen für Arbeitgeber

Kurzarbeitergeld

Sollten Arbeitsausfälle durch das Corona-Virus mit einem Entgeltausfall verbunden sein, ist ein Ausgleich mit Hilfe des Kurzarbeitergeldes möglich. Weitere Informationen erteilt die Bundesagentur für Arbeit.

Die regionalen Agenturen für Arbeit beraten Arbeitgeber vor Ort zum Thema Kurzarbeit und unterstützen Sie bei der Antragstellung. Sie kommen dafür auch direkt in die Betriebe.

Details dazu finden Sie hier.

Für Fragen der Unternehmen steht eine gebührenfreie Arbeitgeberhotline der Arbeitsagentur unter 0800 4555520 bereit.

Flexibilisierung Kurzarbeitergeld

Bis Anfang April wird die Kurzarbeiterregelung zielgerichtet angepasst. Dabei werden erleichterte Zugangsvoraussetzungen für das Kurzarbeitergeld eingeführt:

  • Absenkung des Quorums der von Arbeitsausfall betroffenen Beschäftigten im Betrieb auf bis zu 10%
  • teilweiser oder vollständiger Verzicht auf Aufbau negativer Arbeitszeitsalden
  • Kurzarbeitergeld auch für Leiharbeitnehmer
  • vollständige Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge durch die Bundesagentur für Arbeit (BA)

Verhaltenstipps für Arbeitgeber

Das Gesundheitsministerium Schleswig-Holstein informiert regelmäßig über neue Entwicklungen zu Corona. Darunter auch Verhaltenstipps zum Coronavirus für Arbeitgeber 

Entschädigung bei Freistellung für Hilfsorganisationen

Die Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus rechtfertigt auch unterhalb des Katastrophenalarms die Freistellung von ehrenamtlich in Hilfeleistungsorganisationen tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und die damit verbundene Entschädigung von Arbeitgebern. Das hat das Innenministerium in einem Schreiben an die Hilfsorganisationen klargestellt.

Gesetzliche Sonderregelungen

  • Aussetzung Sonntagsfahrverbot für LKW in Schleswig-Holstein: Mehr lesen.
  • Gemeinsames Kommuniqué des Bundeswirtschaftsministers: Mehr lesen. 
  • Veranstaltungen mit einer Teilnehmerzahl ab 1000 Personen: Mehr lesen.
  • Beschäftigung an Sonn- und Feiertagen – Ausnahmen vom Arbeitszeitgesetz: Mehr lesen.

Letzte Aktualisierung 19.03.2020

Zurück zur Übersicht