Auf zu neuen Märkten

Wir unterstützen kleine und mittelständische Unternehmen beim Schritt auf internationales Parkett außerhalb Europas und loten bereits im Vorfeld Chancen und Risiken aus. In Ländern, in den wir über kein eigenes Büro verfügen, haben wir etablierte Netzwerke und Strukturen von Partnerorganisationen vor Ort. So können wir Unternehmen auf vielen Zielmärkten unterstützen. Mit Informationen, Marktrecherchen, technologischen Entwicklungen, Rechts- und Sicherheitsfragen und der Vernetzung mit anderen Unternehmen. 

Diese Länder könnten Sie interessieren:

Brasilien

Brasilien ist das größte Land Süd­amerikas, flächen­mäßig der fünft­größte, in Bezug auf die Ein­wohner­zahl der sechst­größte Staat der Erde.

Mit einem Brutto­inlands­produkt von 1.445 Milliarden US-Dollar (2020) zählt Brasilien zu den größten Volks­wirt­schaften der Welt. Das Land beherbergt die größte Arten­viel­falt, den größten noch ver­bliebenen Regen­wald und mit dem Amazonas den wasser­reichsten Fluss der Welt.

In der internationalen Friedens- und Sicher­heits­politik, im Welt­handel sowie beim globalen Klima- und Umwelt­schutz hat Brasilien eine wichtige Rolle inne. In Latein­amerika war das Land lange Vorbild und Meinungs­führer und nimmt weiterhin eine heraus­ragende Stellung ein. Das Land engagiert sich (zuletzt allerdings eher zurück­haltend) im Länder­verbund BRICS (Brasilien, Russland, Indien, China und Süd­afrika) sowie in der G20 und strebt den Beitritt zur OECD an. 

Indonesien

Die rund 264 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner des Inselstaats gehören etwa 300 verschiedenen Volksgruppen an und sprechen mehr als 700 Sprachen und Dialekte. Das Land hat die viertgrößte Bevölkerung der Welt. Annähernd 90 Prozent der Indonesierinnen und Indonesier gehören dem Islam an und bilden damit die größte islamische Gemeinschaft der Erde. Indonesien besteht aus mehr als 17.000 Inseln, von denen gut 6.000 bewohnt sind. Das Land erstreckt sich von Westen nach Osten über rund 5.000 Kilometer, das entspricht ungefähr der Entfernung von Gibraltar bis Moskau.

Indonesien übernimmt im südostasiatischen Raum sowohl politisch als auch wirtschaftlich immer mehr Verantwortung. Das Schwellenland ist Mitglied in der G20. Als wirtschaftliches Schwergewicht der Region nimmt es eine Schlüsselposition im Verband südostasiatischer Staaten (Association of South East Asian Nations, ASEAN) ein.

Vietnam

Vietnam will den Status eines Industrielandes erreichen. Durch eine schrittweise Erneuerungspolitik hat die sozialistische Republik in den vergangenen 35 Jahren bereits bemerkenswerte wirtschaftliche Erfolge erzielt. Die Rahmenbedingungen für privatwirtschaftliches Engagement und internationale Investoren haben sich verbessert, die Exportwirtschaft hat sich gut entwickelt. Mit einem Bruttonationaleinkommen von 2.400 US-Dollar pro Kopf (2018) zählt Vietnam zu den sogenannten "Ländern mit mittlerem Einkommen".

Die dicht besiedelten Deltaregionen entlang der Küste Vietnams sind in besonderem Maße von den Folgen des Klimawandels betroffen. Der klimawandelbedingte Anstieg des Meeresspiegels und die wahrscheinliche Zunahme extremer Wetterereignisse könnten gravierende Auswirkungen auf die Wirtschaftsentwicklung des Landes haben. Dazu kommt das Absinken von Land aufgrund übermäßiger Grundwasserentnahme. Darum räumt die vietnamesische Regierung Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel inzwischen einen hohen politischen Stellenwert ein.

 

Sie interessieren sich für die Märkte in Brasilien, Vietnam oder Indonesien? Dann nutzen Sie das Angebot unserer Ländersprechtage. Die Termine hierzu geben wir hier und in unserem Terminkalender rechtzeitig bekannt. 

Donnerstag, 17. November 2022 - Freitag, 18. November 2022

Sie interessieren sich für andere Länder und Märkte? 

Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter. 

Ihre Ansprechpartner

Teamleiter Außenwirtschaft Christian Decker
Christian Decker
Teamleiter Außenwirtschaftsberatung
Telefon: +49 431 66 66 6 - 837
Außenwirtschaftsberater Bernd Schlegel
Bernd Schlegel
Außenwirtschaftsberatung
Telefon: +49 431 66 66 6 - 863

Unsere Schwerpunkte

China – Wachstumsmarkt der Superlative
China ist die Wachstumslokomotive des ostasiatischen Raums und bietet als „Tor zum Osten“ langfristig erfolgreiche Wirtschaftsperspektiven. Nutzen Sie unser Know-How für Ihren Markteintritt.
Indien – Einheit in Vielfalt
Die kaufkräftige Mittelkasse wird schon 2025 deutlich über 500 Mio. Menschen umfassen. Die Bevölkerungszahl wird dann 1,5 Mrd. überschritten haben. Nutzen Sie die Chance dieses kaufkräftigen Marktes.
USA - High-Tech-Zentrum Silicon Valley
Das Northern Germany Innovation Office Schleswig-Holstein | Hamburg | Bremen ist die Anlaufstelle für mittelständische Unternehmen, die Zugang zu einem der weltweit innovativsten Standorte suchen.
Nach oben scrollen