Maschinen und Moral 2021

Digitale Veranstaltung zur verantwortungsvollen Technikgestaltung in Forschung, Entwicklung und Lehre

Freitag, 16. April 2021 um 16.00 Uhr

Beschreibung

Der Ethical Innovation Hub, eine gemeinsame Gruppe des Instituts für Medizinische Elektrotechnik und des Instituts für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung, lädt zur nächsten Auflage der Veranstaltungsreihe „Maschinen und Moral“.

In dem gemeinsamen LH³-Projekt von UzL (Dr. Christian Herzog) und THL (Prof. Dr. Mathias Beyerlein) geht es um die Sensibilisierung der Öffentlichkeit zu den ethischen und gesellschaftlichen Aspekten von Technologie. Im Sinne eines Kulturwandels in der Technologieentwicklung sollen Öffentlichkeit und Studierende erfahren, wie Ethik als Motor für Innovation verstanden werden kann.

Die Universität zu Lübeck (UzL) und die Technische Hochschule Lübeck (THL) wollen im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe öffentlich und digital über verantwortungsvolle Technikgestaltung in Forschung, Entwicklung und Lehre informieren und mit Bürger:innen ins Gespräch kommen. 

Professor Armin Grunwald, Direktor des Instituts für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse am Karlsruher Institut für Technologie wird in der ersten Ausgabe dieser Veranstaltungsreihe einen Vortrag halten. Ein weiterer Programmpunkt ist eine darauf folgende Podiumsdiskussion mit Prof. Karena Kalmbach, Leiterin der Stabsstelle "Strategie und Inhalt" des Futuriums in Berlin und weiteren spannenden Gästen. Den Ausklang bietet eine virtuelle Projektgalerie, in der ethische Themen aus der Zusammenarbeit von Studierenden und Start-Ups des lokalen Accelerators Gateway49 bewundert und diskutiert werden können.  

Webinar
Veranstaltungsort
Online
Veranstalter
Universität zu Lübeck
Ansprechpartner
WTSH GmbH
Andreas Hennig
hennig@wtsh.de
+49 431 66666804
Gebühr
kostenfrei
Nach oben scrollen