Die Persönlichkeit ist das A und O

Business Angel Ulrik Ortiz Rasmussen über entscheidene Erfolgsfaktoren einer Unternehmensgründung

Business Angel Rasmussen gibt wertvolle Tipps für Gründer

In den Neunzigerjahren kam in Deutschland der Begriff Business Angels auf. Diese erfahrenen Unternehmer unterstützen junge StartUps mit ihrem Wissen und Kapital.

Auch in Schleswig-Holstein gibt es zahlreiche Business Angels, die allerdings bisher für kapitalsuchende StartUps wenig sichtbar und damit schwer zugänglich waren.

Ein Business Angel im echten Norden ist Ulrik Ortiz Rasmussen, Gründer und Geschäftsführer der Flensburger r2p GmbH. Mit ihm und weiteren Privatinvestoren hat die WTSH den Baltic Business Angel e.V. für die wachsende Gründungsszene im Land aufgebaut.

 

 

 

 

 

 

Ein Business Angel für Gründer: Ulrik Ortiz Rasmussen gibt sein Know-how gern weiter an die jungen Macher von heute

Wirtschaftsland: Welche Fehler waren das?

Rasmussen: Ich habe schon sehr früh angefangen, eigene Projekte umzusetzen. Schon während meiner Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann habe ich einen Eiskiosk in Sonderburg betrieben. Später in Deutschland habe ich mich dann unter anderem mit dem Verkauf von Sportkleidung und einem Taxiunternehmen selbstständig gemacht. Danach habe ich ein Unternehmen für Überwachungssysteme in Bussen gegründet, bevor 2009 r2p entstand. Viele Dinge bin ich ohne das nötige Hintergrundwissen angegangen. Dadurch ist mir unter anderem mehrfach das Geld ausgegangen, was natürlich fatal für ein StartUp ist. Die nötige Theorie habe ich mir erst später angeeignet. Ich bereue es nicht, Unternehmer geworden zu sein und würde die Entscheidung immer wieder treffen. Allerdings würde ich die Reihenfolge meiner Schritte ändern.

Wirtschaftsland: Welche Unterstützung hatten Sie selbst als Gründer?

Rasmussen: Ich war damals zu stur, um mir Hilfe zu holen. Außerdem war das Thema Entrepreneurship noch nicht so gängig wie heute. Im Rückblick ist mir klar, dass ich die meisten Rückschläge hätte vermieden können, wenn ich mir Rat von erfahrenen Unternehmern geholt hätte.

Hat Ihnen das Interview gefallen? Weitere Artikel, Interviews und interessante Fakten gibt es in unserem Standortmagazin Wirtschaftsland Schleswig-Holstein 2018.

Das gesamte Wirtschaftsland gibt es hier zum nachlesen.

Auch als Print-Ausgabe in unserem Shop bestellbar.

Mehr Informationen zu den Baltic Business Angels e.V.

Mandy Hörl

Projektmanagerin
StartUp – Förderung & Finanzierung

Telefon: +49 431 66 66 6-8 49
Telefax: +49 431 66 66 6-7 90

Schwerpunkte
» Gründungsstipendium
» Baltic Business Angels e.V.
» Ideenwettbewerb