Vorhandenen Nutzraum effizient verwalten

Das Gründungsstipendium Schleswig-Holstein wird smart

Mit steigender Mobilität und flexiblen Lebensstilen wächst der Bedarf an Nutzraum und Stellplätzen. Eine digitale Lösung kann dabei helfen, selbige Ressourcen kostenneutral und bei bester Auslastung intelligent zu verwalten. Die Idee der Gründer: citylock – smart sharing for smart cities!

Mehr Informationen zu Citylock:

Website:   www.citylock.io

“Wir denken, Digitalisierung muss einfach sein und darf unterm Strich nichts kosten. Dafür brauchen wir ein schlankes Produkt, das die Kosten solcher Projekte senkt und intelligent refinanziert. Aber wie so oft, ohne Geld keine Entwicklung und ohne Entwicklung keine Marktreife. Mit dem Gründungsstipendium können wir diese Lücke hoffentlich schließen.“

Dennis Ernst, Philipp Alker und Lukas Krebs, Citylock

In einer eigens entwickelten Kombination aus App und Hardware hebt citylock bestehende Schließsysteme in ein Buchungssystem. Diese Form der Selbstverwaltung macht sich bezahlt. Mit flexiblen Möglichkeiten zur Monetarisierung schafft citylock Kostenneutralität und stärkt den Anreiz zum Ausbau von Infrastruktur.

Ob digitale Fahrradboxen, Schließanlagen oder Garagen – mit ihrer Plug-and-Play Lösung möchten die drei Gründer smart-city Projekten zur Umsetzung verhelfen.

Die Köpfe hinter Citylock

Dennis Ernst studiert Elektrotechnik in Kiel. Philipp Alker ist Student der Multimedia Production und Lukas Krebs hat bereits den Bachelor in Wirtschaftsingenieurwesen. Gemeinsam wollen die drei an der smarten Stadt von Morgen mitwirken.

Wer steckt hinter dem Gründungsstipendium?

Das Land Schleswig-Holstein hat gemeinsam mit der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) und der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein mbH (MBG) bis Ende 2019 insgesamt eine Million Euro für das Gründungsstipendium bereitgestellt. Die Vergabe der Stipendien erfolgte nach einem Pitch der Teams  vor der Auswahl-Kommission bestehend aus Vertretern des Landes, der IB.SH, der MBG, der Hochschulen sowie Unternehmerinnen und Unternehmern.

Mehr Informationen zum Gründungsstipendium

Friederieke Nienaß

Projektmanagerin
StartUp - Förderung & Finanzierung

Telefon: +49 431 66 66 6-8 49
Telefax: +49 431 66 66 6-7 90

Schwerpunkte
» Gründungsstipendium

Weitere Fragen?

Hier gibt es mehr Informationen zu unseren Services für Gründer und StartUps:

>> StartUp-Beratung