EduDocs für mehr Zusammenarbeit im Bildungswesen

Gründungsstipendium Schleswig-Holstein für abwechslungsreiches Lernen

Uplinked entwickelt die Cloud-Lösung EduDocs für Lehrkräfte und Schulen. Ziel dieser Plattform ist eine einfache und sichere Zusammenarbeit aller Personen im Bildungswesen. EduDocs ist ähnlich wie Google Docs oder Microsoft Office 365, erfüllt aber die hohen Ansprüche an die Nutzung und die Sicherheit solcher Services an Schulen.

Mehr Informationen zu EduDocs:

Website: www.edudocs.de

Twitter:   Edudocs

„Das Gründungsstipendium hat uns die Möglichkeit gegeben, uns mit voller Energie auf EduDocs und Uplinked zu konzentrieren. Durch das Stipendium und die Stipendiatentreffen lernen wir auch immer wieder interessante Menschen und Projekte kennen, mit denen der Austausch viel Spaß macht, die uns aber auch mit unserem Projekt weiterhelfen. Wir sind sehr dankbar und glücklich Teil des Gründungsstipendium sein zu dürfen.“


Franziska Schütt und Torsten Markmann, EduDocs

Das heißt, dass die Daten auf deutschen Servern bleiben und nicht kommerziell genutzt werden. EduDocs basiert auf den Open Source Komponenten Nextcloud und LibreOffice Online. Die Software kann von einzelnen Lehrern, aber auch allen Lehrern einer Schule genutzt werden. Aufgrund der hohen Datenschutzstandards kann bedenkenlos mit den Schülern in einer hochmodernen Cloud-Atmosphäre gearbeitet werden. Der Datenschutz der Schüler wird so nicht geopfert.

Mit EduDocs kann der Unterricht abwechslungsreicher gestaltet werden, Gruppenarbeiten können kollaborativ in der Cloud durchgeführt werden und sogar ortsunabhängiges Lernen ist möglich.

Franziska Schütt und Torsten Markmann von EduDocs

Die Köpfe hinter EduDocs:

Torsten Markmann machte seinen Bachelor in BWL an der Fachhochschule Lübeck, sowie einen Master im Lehramt für berufsbildende Schulen mit den Fächern Wirtschaft/Verwaltung und Informatik. Er hat bereits während seines Studiums und des Referendariats den Bedarf an einer solchen Lösung erkannt und arbeitet zusammen mit Franziska Schütt an der Umsetzung. Franziska Schütt studierte Wirtschaftssprachen und Tourismus Management. Sie hat ihre Arbeitsstelle als SAP-Beraterin aufgegeben, um sich ganz EduDocs zu widmen.

Neben dem Gründungsstipendium wird das Duo auch von den Fachbereichen Elektrotechnik und Informatik, sowie Entrepreneurship und Business Development der Fachhochschule Lübeck unterstützt.

Wer steckt hinter dem Gründungsstipendium?

Das Land Schleswig-Holstein hat gemeinsam mit der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) und der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein mbH (MBG) bis Ende 2019 insgesamt eine Million Euro für das Gründungsstipendium bereitgestellt. Die Vergabe der Stipendien erfolgte nach einem Pitch der Teams  vor der Auswahl-Kommission bestehend aus Vertretern des Landes, der IB.SH, der MBG, der Hochschulen sowie Unternehmerinnen und Unternehmern.

Mehr Informationen zum Gründungsstipendium

Weitere Fragen?

Hier gibt es mehr Informationen zu unseren Services für Gründer und StartUps

>>StartUp-Beratung