21 Quadratmeter frischer Wind

Das Gründungsstipendium Schleswig-Holstein wird klitzeklein

Der Trend zu nachhaltigem Tourismus und Erholung in der Natur hält an. Wie kann heutzutage ein nachhaltiges Naturerlebnis geboten werden und gleichzeitig zeitgemäß und hochwertig gewohnt werden? Aus dieser Frage entstand die Idee zu Noordsk.studio. Noordsk.studio baut Tiny houses, zu deutsch klitzekleine Häuser mit modernem, ansprechendem Design.

Mehr Informationen zu Noordsk.studio:

Website:   Noordsk.studio

Instagram: Noordsk.studio

“Die Idee, daraus ein Unternehmen zu machen, entstand während der Teilnahme an “Bau Dein Ding” von Opencampus. Die Resonanz auf unser Projekt war einfach so überwältigend, dass wir es weiter umsetzen wollten. Das Gründungsstipendium, ebenso wie namhafte Sponsoren, ermöglichen jetzt den Bau des Prototypen.“

Leif Erik Boysen, Carl-Felix Lentz, Arne Trost, Noordsk.studio

Die Häuser hinterlassen einen minimalen Abdruck in der Natur, gehen vielmehr mit ihr einher. Die Häuser sind in der Funktion komplett autark – Strom wird durch Solar- und Batterieenergie generiert, die Dusche hat einen Wasserkreislauf, in dem das Wasser in Echtzeit gefiltert und recycelt wird. Durch den mobilen Unterbau läßt sich jederzeit der Standort wechseln. So werden Menschen wieder näher an die Natur gebracht.

Gleich nach dem Aufstehen kann der Blick über Seen, Felder und Bäume schweifen. Viele Menschen sind an Übernachtungsmöglichkeiten in der Natur interessiert, so dass die Tiny Houses bestens für das Tourismus- und Freizeitsegment geeignet sind.

Die Köpfe hinter Noordsk.studio

Hinter dieser Idee stecken die beiden gelernten Tischler Leif Erik Boysen und Carl-Felix Lentz. Während sich Leif Erik Boysen nach seiner Ausbildung für ein Studium der Pädagogik und Politikwissenschaften an der Christian-Albrecht-Universität zu Kiel entschied, machte Carl-Felix Lentz noch seinen Tischlermeister, bevor er ebenfalls an der Christian-Albrecht-Universität Sprachwissenschaften und Skandinavistik studierte.

Der dritte im Team ist Arne Trost, der Wirtschaftswissenschaften und Soziologie in Kopenhagen, Berlin und Warschau studiert hat. Er wird das Team vor allem administrativ und organisatorisch unterstützen und sich um die Bereiche Kundenakquise, Sponsorensuche und Marketing kümmern.

Wer steckt hinter dem Gründungsstipendium?

Das Land Schleswig-Holstein hat gemeinsam mit der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) und der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein mbH (MBG) bis Ende 2019 insgesamt eine Million Euro für das Gründungsstipendium bereitgestellt. Die Vergabe der Stipendien erfolgte nach einem Pitch der Teams  vor der Auswahl-Kommission bestehend aus Vertretern des Landes, der IB.SH, der MBG, der Hochschulen sowie Unternehmerinnen und Unternehmern.

Mehr Informationen zum Gründungsstipendium

Friederieke Nienaß

Projektmanagerin
StartUp - Förderung & Finanzierung

Telefon: +49 431 66 66 6-8 49
Telefax: +49 431 66 66 6-7 90

Schwerpunkte
» Gründungsstipendium

Weitere Fragen?

Hier gibt es mehr Informationen zu unseren Services für Gründer und StartUps:

>> StartUp-Beratung