Suchst Du noch oder kennst Du schon?

Das war der StartUp SH Summit 2019

Am 27. November 2019 trafen sich rund 120 Gründerinnen und Gründer, Gründungsinteressierte, Unterstützer und Interessierte im Musiculum in Kiel. Die Veranstaltung lieferte Einblicke in die Arbeit und Unterstützer des StartUp Netzwerkes in Schleswig-Holstein. Ob “Women Entrepreneurship” in Flensburg, Technology Entrepreneuership in Kiel oder Internationalisierung von StartUps in Lübeck – in den vergangenen Jahren haben sich vielfältige Einrichtungen und Initiativen im Land etabliert, die alle ein gemeinsames Ziel haben: StartUps zu unterstützen und das Gründungsgeschehen zu forcieren. 24 dieser gründungsunterstützenden Einrichtungen sind gebündelt im StartUp SH e.V. Im Rahmen des StartUp SH Summits wollen nun StartUp SH e.V. und WTSH allen Gründungsinteressierten die Möglichkeit geben, die Akteure dieses Netzwerks kennenzulernen und tiefere Einblicke in das Gründungsökosystem Schleswig-Holstein zu erhalten.

Besonders spannend war der StartUp Talk mit Moderatorin Harriet Heise und sieben StartUps in verschiedenen Phasen, von bereits erfolgreich am Markt bis hin zu gerade in Gründung. In der bunten Runde berichteten die Gründerinnen und Gründer über ihre Erfahrungen und Stolpersteine und über den Umgang mit den Unterstützungsangeboten. Mit dabei war auch die eyespec GmbH aus Heide. Das Jungunternehmen zählt mittlerweile zu den Top Innovationstreibern in der industriellen Bildverarbeitung. “Als eyespec sich im Jahre 2012 gründete, war das Gründungs-Ökosystem in Schleswig-Holstein nahezu nicht vorhanden,” meint Dr. Annelie Tallig, Teamleiterin StartUp – Förderung & Finanzierung bei der WTSH. “Im Laufe der vergangenen Jahre hat sich viel getan, nicht nur die Anzahl der StartUps steigt, sondern damit auch die Unterstützungsangebote.”

Der StartUp SH Summit gezeichnet

  • StartUp SH Summit Comic 1

  • StartUp SH Summit Comic 2

  • StartUp SH Summit Comic 3

  • StartUp SH Summit Comic 4

  • StartUp SH Summit Comic 5

  • StartUp SH Summit Comic 6

  • StartUp SH Summit Comic 7

  • StartUp SH Summit Comic 8

  • StartUp SH Summit Comic 9

Das sehen auch Philipp Spieck und Jens Woltering von Screenable so. Die beiden Gründer bewerben sich aktuell auf das Gründungstipendium Schleswig-Holstein.

Es gibt ein breites Spektrum an Unterstützungsangeboten, man muss nur den Mut aufbringen, den ersten Schritt zu tun. Wenn man erst mal im StartUp-Kosmos in Schleswig-Holstein angekommen ist, gibt es wirklich viele Unterstützer.”

Weitere Informationen zum StartUp SH Netzwerk gibt es hier.

Hier geht es zu den Angeboten der StartUp- Förderung und Finanzierung der WTSH

StartUp SH

Viele Gründerinnen und Gründer nutzen eine solche Veranstaltung wie den Summit, aber auch die Angebote der Co-Working Spaces zum Netzwerken:

“Der Austausch mit anderen Gründern ist immer sehr wertvoll. Schließlich ist man mit vielen Herausforderungen konfrontiert, die man vorher nicht bedacht hat, wie rechtliche Bedingungen oder auch Thema Krankenversicherung. Da hilft der Austausch mit anderen und von jedem kann auch wieder mehr über Unterstützungsangebote im Land lernen.”

Benjamin Peters, sura running

Das kann auch Maurice Horn von Avodio bestätigen. Und er nöchte auch gerne noch eigene Ideen einbringen:

“Ich wünsche mir noch mehr den Austausch zwischen StartUps und etablierten Unternehmern.”

Impressionen