businessman holding tablet and showing a growing virtual hologram of statistics, graph and chart with arrow up on dark background. Stock market. Business growth, planing and strategy concept.

Wie werde ich als StartUp erfolgreich?

Instruments of Things macht es mit Unterstützung der WTSH vor

Im Gründungs-Ökosystem Schleswig-Holstein spielt die WTSH mit ihrem StartUp-Förderungs- und Finanzierungsteam eine entscheidende Rolle: hier werden Gründerinnen und Gründer schon in der Vorgründungsphase unterstützt und dann über einen längeren Zeitraum begleitet. Die drei Gründer David Knop, Henrik Langer und Niko Schönig haben aus Leidenschaft zur elektronischen Musik ein Hardwareprodukt für Synthesizer entwickelt. Durch die innovative Technik können bestimmte Klangeigenschaften wie z.B. die Tonhöhe per Gesten gesteuert werden. Dadurch haben Musikerinnen und Musiker bei ihren Live Auftrritten einen größeren künstlerischen Gestaltungs-Freiraum.

Das Gründungsstipendium

Nach der Idee steht die Frage der Finanzierung. Oder den Gründerinnen und Gründern fehlt neben dem Beruf die Zeit, sich ernsthaft mit dem Gründungsvorhaben auseinander zu setzen.

Genau hier setzt das Gründungsstipendium Schleswig-Holstein an. Mit dem Stipendium können sie den Lebensunterhalt bestreiten, so dass die gesamte Konzentration z.B: auf der Entwicklung eines Prototypen liegt. Noch während der Förderung wird das Unternehmen gegründet, am Ende steht der Businessplan.

Instruments of Things haben insgesamt 12 Monate die Förderung über das Gründungsstipendium erhalten. In dieser Zeit realisierten die Drei ihre erste Produktidee. Und konnten mit Unterstützung des WTSH- Patent- und Markenzentrums auch das Thema Markenrecherche angehen.

“Im Rahmen des Gründungsstipendiums gibt es regelmäßige Stipendiatentreffen. Da kann man sich mit anderen Gründern austauschen, von deren Problemen lernen oder erhält einen kleinen Ansporn, wenn man sieht, wie weit andere schon gekommen sind. Und bei einem dieser Treffen hat das WTSH-StartUp-Team darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, sich frühzeitig Gedanken über eine Anschlussfinanzierung zu machen. Und das haben wir dann getan.”

David Knop, Henrik Langer, Niko Schönig, Instruments of Things

Die Anschlussfinanzierung

Instruments of Things hat sich von der WTSH die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten aufzeigen lassen. Zum Beispiel die Finanzierung über die Baltic Business Angels e.V. Die Baltic Business Angels vereinen private Investoren, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, junge innovative Unternehmen zu unterstützen.

Oder die Finanzierung durch den Seed- und StartUp Fonds II Schleswig-Holstein. Diese Frühphasen-Finanzierung sichert für die nächsten ein bis zwei Jahre die Unternehmensfestigung. Dabei handelt es sich um eine mezzanine Finanzierungsform, d.h. eine Finanzierung, die sowohl Fremdkapital- als auch Eigenkapitalcharakter aufweist. Die WTSH unterstützt die Gründungsteams bei der Erstellung des Business-Plans, der einen detaillierten Liquiditätsplan enthält. Fachliche Beratung und die berühmte Sicht von außen ist wichtig, damit die Gründer vor den Investoren bestehen können. Schließlich haben Instruments of Things gepitcht – und die Finanzierung erhalten – nun kann das Team weitere Produkte entwickeln und Umsätze generieren.

Ihre Ansprechpartnerin:

Teamleiterin StartUp Förderung & Finanzierung

Name: Dr. Annelie Tallig
Telefon: +49 431 66 66 6-8 48
E-Mail: tallig@wtsh.de

Wer steckt hinter dem Gründungsstipendium?

Das Land Schleswig-Holstein hat gemeinsam mit der Investitionsbank Schleswig-Holstein und der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein mbH bis Ende 2019 insgesamt eine Million Euro für das Gründungsstipenium bereitgestellt. Eine Verlängerung für die Jahre 2020 und 2021 ist mit den vorgenannten Insituten bereits in der Umsetzung.

Wer steckt hinter dem Seed- und StartUp Fonds II Schleswig-Holstein?

Hinter dem Fonds steht mit dem Land Schleswig-Holstein, der Investitionsbank Schleswig-Holstein, der MBG Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein und der WTSH eine starke Gemeinschaft.

Rückenwind für Gründerinnen und Gründer

Die WTSH unterstützt Gründerinnen und Gründer vielfältig. Auch nach der reinen StartUp-Phase gibt es weitere Förderprogramme wie den “Innovationsassistenten” oder die “Internationalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen und Markterschließung im Ausland (INT)”.

Interesse? Hier gibt es weitere Informationen rund um das Thema StartUp-Förderung & Finanzierung.