1. IT-Security-Day Kiel informiert zum Thema “Mobile Security“

Sicherheitslücke: Smartphone im Unternehmen

Kiel – Ob Blackberry, iPhone oder Googles Android-Telefone, Smartphones sind beliebt, wie nie zuvor. Laut den Marktforschern von Gartner wuchs der Smartphone-Markt um 50 Prozent im 2. Quartal 2010. Auch Unternehmen setzen die praktischen Begleiter gern und zunehmend ein. Bei Geschäftsreisen und Kundenterminen bieten Smartphones auch außerhalb des Büros Zugang zu E-Mails, Kalendereinträgen und anderen relevanten Unternehmensdaten. Das öffnet ein weiteres Tor in die Unternehmenswelt. Viele Anwender sind sich der Sicherheitsrisiken ihrer ständigen Begleiter jedoch nicht bewusst. Jeder, der ein wenig technisch versiert ist, kann den Standort des Handy´s ermitteln, fremde SMS-Nachrichten lesen, es als Gateway benutzen und sogar Gespräche belauschen. „Mobile Security“ ist eines der Themen des 1. IT-Security-Day Kiel. Das Clustermanagement Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein (DiWiSH) lädt Interessierte herzlich ein, teilzunehmen:

IT-Security-Day Kiel

Donnerstag, 16. September 2010, 15:00 Uhr

Konferenzzentrum Hafenhaus Kiel (Bollhörnkai 1, 24103 Kiel).

Die IT ist das zentrale Nervensystem eines jeden Unternehmens. Der IT-Security-Day Kiel informiert zu den neusten Bedrohungsszenarien und Schutzmechanismen. Die Optimierung des unternehmensinternen Sicherheitsmanagements, der Schutz von Web Services in service-orientierten Architekturen und das aktuelle Thema Mobile Security sind Themen des Nachmittags. Das besondere Highlight: ein Live-Hacking von iPhone, Blackberry & Co. Die Teilnahme am IT-Security-Day Kiel ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung gebeten. Weitere Informationen: www.diwish.de. Anmerkung für die Redaktion: DiWiSH ist eine Public-Private-Partnership zwischen dem Verein DiWiSH e.V. und dem Clustermanagement DiWiSH, das bei der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) angesiedelt ist. Das Projekt wird durch das Zukunftsprogramm Wirtschaft des Landes Schleswig-Holstein teilgefördert. Oberstes Ziel ist die Förderung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen der schleswig-holsteinischen IT- und Medienbranche. Verantwortlich für den Text: Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH Ute Leinigen Lorentzendamm 24 24103 Kiel leinigen@wtsh.de Ansprechpartner: Lena Salden DiWiSH – Clustermanagement Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein c/o WTSH GmbH Tel.: 0431-66666-853 Fax: 0431-66666-769 salden@wtsh.de

Downloads