Der echte Norden auf der HUSUM Wind 2017

Kiel, 08.09.2017- Vom 12. bis 15. September begrüßt die „HUSUM Wind 2017“ wieder Branchenkenner und Interessierte in der Heimat der Windindustrie. Die Leitmesse der Windenergiebranche ist seit mehr als 25 Jahren nicht nur Schaufenster für innovative Windkrafttechnologie und -lösungen, sondern auch wichtiger Treffpunkt für Hersteller, Projektentwickler und Dienstleister, Energieversorger, Kommunen und Investoren. Im Wechsel mit der WindEnergy Hamburg findet die HUSUM Wind alle zwei Jahre statt und legt den Fokus auf den Kernmarkt Deutschland und die benachbarten Länder.
Der schleswig-holsteinische Gemeinschaftsstand der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) ist in diesem Jahr in Halle 3, Stand A11 zu finden. Dort wendet sich die WTSH im Rahmen der Standortmarketingkampagne Schleswig-Holstein. Der echte Norden. unter anderem in diesem Jahr auch ganz gezielt an Fachkräfte und vermittelt umfangreiche Informationen zu den vielfältigen Karrierechancen im schleswig-holsteinischen Mittelstand. Darüber hinaus erwartet die Besucher ein Forumsprogramm mit Vorträgen zu abwechslungsreichen Themen rund um die Windenergie.
„Am Gemeinschaftsstand beteiligen sich insgesamt 14 Partner aus den Bereichen Wirtschaft und Wissenschaft, Wirtschaftsförderung, Beratung und Finanzierung“, sagt WTSH-Messeberaterin Maike Schwarz. „Dass fast alle Partner aus dem Jahr 2015 auch diesmal wieder dabei sind, zeigt die Attraktivität der HUSUM Wind und die Wirksamkeit unseres gemeinsamen Auftritts.“
Unterstützung beim Knüpfen neuer und wertvoller Kontakte erhalten Aussteller und Besucher beim B2B-Matchmaking Event „HUSUM Wind Match 2017“. Die internationale Kooperationsbörse findet am 13. September 2017 in der Galerie des Kongresszentrums statt und wird vom Enterprise Europe Network organisiert. In 30-minütigen, vorab gebuchten Gesprächen können sich potenzielle Geschäfts- und Forschungspartner kennenlernen und ihr internationales Netzwerk erweitern. Die Teilnahme ist für Besucher und Aussteller kostenfrei.
Aus dem Bereich Technik ist am Schleswig-Holsteinischen Gemeinschaftsstand neben der ee technik gmbh, die unter anderem einen DEA-Regler für effizientes Einspeisemanagement und die Betriebsführungssoftware „energy service portal“ (esp) präsentiert, auch die Olympus Deutschland GmbH dabei – einer der weltweit führenden Hersteller von optischen und digitalen Produkten für Medizin und Industrie. Als Spezialisten für Finanzierungsfragen sind die HSH Nordbank, die sich als langjähriger Partner der Erneuerbaren Energien auf die Finanzierung von Onshore- und Offshore-Windparks sowie auf Solar- und Wasserkraftprojekte in Europa spezialisiert hat, und die IB.SH Investitionsbank Schleswig-Holstein vertreten. Das zentrale Förderinstitut des Landes ist für die Windenergiebranche Berater und Finanzierer der ersten Stunde und bietet neben umfangreichen Beratungs- und Finanzierungsleistungen auch energietechnisches Know-how.


Aus dem Bereich Beratung, Anlagen- und Projektentwicklung präsentieren sich insgesamt sechs Unternehmen: Die AURELO GmbH business IT-solutions aus Kiel ist Anbieter und alleiniger Lizenzgeber der auf Microsoft Dynamics NAV basierenden Software AURELO Energiepark-Manager, die speziell für den Einsatz bei mittelständischen Planern, Projektierern und Betriebsführern von Windkraftanlagen entwickelt wurde. Die Ebert Erneuerbare Energien Wind GmbH & Co. KG mit Sitz in Kiel und Braunschweig hat bereits Planung, Genehmigung, Bau und Betrieb von bundesweit über 100 Windenergieanlagen realisiert. Die Ebert Rechtsanwaltsgesellschaft mbH berät bundesweit im Bereich der Erneuerbaren Energien und entwickelt maßgeschneiderte Lösungen für die Energiewende. Die EE Planung GmbH mit Sitz in Husum plant und projektiert elektrische Infrastrukturen für Erneuerbare-Energie-Erzeuger und Energie-Verbraucher. Die Landstrom GmbH & Co. KG berät Betreiber von Windenergieanlegen und versorgt bundesweit Privat- und Gewerbekunden mit Strom aus 100 % Erneuerbaren Energien. Und die MKH greenergy cert mit Sitz in Hamburg ist Spezialist für die Begutachtung und Zertifizierung von EEG-Anlagen.
Darüber hinaus ist das Wind Energy Technology Institute (WETI) der Fachhochschule Flensburg vertreten, die KielRegion GmbH bewirbt die zahlreichen Standortvorteile der Landeshauptstadt für die Erneuerbaren Energien und mit der Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH) informiert das Clustermanagement der Windenergie-Branche im echten Norden über aktuelle Aktivitäten und Angebote.
Weitere Informationen unter: www.wtsh.de/messen

Verantwortlich für diesen Pressetext: Ute Leinigen | WTSH Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig Holstein GmbH | Lorentzendamm  24, 24103 Kiel | Telefon 0431 66666 820 | Telefax 0431 66 66 6 769 | E-Mail: leinigen@wtsh.de | www.wtsh.de

Downloads