Der echte Norden auf der WindEnergy 2018 in Hamburg

Frischer Wind aus dem echten Norden

Kiel, 21.09.2018 - Vom 25. bis zum 28. September präsentiert sich Schleswig-Holsteins Windenergiebranche auf der WindEnergy Hamburg 2018. Die weltweite Leitmesse bildet die gesamte Wertschöpfungskette der Windenergie ab und setzt in diesem Jahr einen zusätzlichen Schwerpunkt auf innovative Speichertechnologien. Erwartet werden mehr als 1.400 Aussteller aus 40 Ländern. Der Schleswig-Holstein Gemeinschaftsstand wird von der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) organisiert.
„Die WindEnergy 2018 ist nicht nur die wichtigste Leistungsschau der internationalen Windenergiebranche, sondern auch Treffpunkt von Akteuren und Entscheidungsträgern und die ideale Plattform, um neue Marktzugänge zu finden“, sagt WTSH-Geschäftsführer Dr. Bernd Bösche. „Da darf Deutschlands dynamischster Windenergie-Standort natürlich nicht fehlen.“ Am Gemeinschaftsstand in Halle A4 Stand 318 sind insgesamt 19 schleswig-holsteinische Partner aus den Bereichen Wirtschaft und Wissenschaft, Wirtschaftsförderung, Beratung und Finanzierung vertreten.

Ein Standpartner ist die ARGE Netz GmbH & Co. KG. Als eine der führenden Unternehmensgruppen der erneuerbaren Energieerzeugung bündelt ARGE Netz rund 4.000 Megawatt installierte Leistung aus Wind, Sonne und Biomasse. Darüber hinaus bietet das Husumer Unternehmen Lösungen zur Speicherung und Umwandlung erneuerbarer Energien. „Gemeinsam mit unserer Handelstochter ANE - ARGE Netz Energie bieten wir intelligente digitale Geschäftslösungen für die Energiewelt von morgen“, so Dr. Martin Grundmann, Geschäftsführer von ARGE Netz. „Wir leisten seit Jahren Pionierarbeit bei Batteriespeichern und grüner Wasserstofferzeugung. Damit schaffen wir nicht nur Arbeitsplätze und Wertschöpfung vor Ort, sondern stärken auch die Akzeptanz für die gesamte Energiewende.“
Ein weiterer Partner ist die SCHRAMM group. Die Einzelunternehmen des inhabergeführten strategischen Verbunds sind auf Logistikdienstleistungen für die Windenergiebranche spezialisiert: Schleppschifffahrt, Hafenbetrieb, Transportlogistik und maritimes Engineering. Darüber hinaus umfasst der Bereich Häfen der SCHRAMM group unter der Dachmarke SCHRAMM Ports & Logistics insgesamt 16 Hafen- und Logistikstandorte. „Wir bieten unseren Kunden allumfassende maritime Dienstleistungen aus einer Hand“, sagt Geschäftsführer Frank Schnabel. „Durch die enge Zusammenarbeit und den regelmäßigen Austausch innerhalb der Dachmarke SCHRAMM Ports & Logistics schaffen wir Synergien, die unsere Häfen zu leistungsstarken Logistik-Drehscheiben für die Windkraftbranche machen.“

Aus dem Bereich Finanzierung sind die HSH Nordbank und die IB.SH Investitionsbank Schleswig-Holstein am Gemeinschaftsstand vertreten. Die HSH Nordbank ist bereits seit über 25 Jahren ein führender Partner für die Finanzierung Erneuerbarer Energie und hat sich auf Onshore- und Offshore-Windparks sowie auf Solar- und Wasserkraftprojekte in ganz Europa spezialisiert. Die IB.SH ist das zentrale Förderinstitut des Landes Schleswig-Holstein. Als Berater und Unterstützer der ersten Stunde hat sie wichtige Pionierarbeit für die Windenergie in Schleswig-Holstein geleistet und bietet heute umfangreiche Beratungs- und Finanzierungsleitungen sowie energietechnisches Know-how.

Weitere Unternehmen und Institutionen am Schleswig-Holstein Gemeinschaftsstand:
-    AURELO GmbH business IT-solutions
-    Ebert Erneuerbare Energien Wind GmbH & Co. KG
-    Ebert Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
-    EE Planung GmbH
-    EE.SH Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein
-    ee technik gmbh
-    Fuchs Fördertechnik AG
-    gear-tec GmbH
-    Hochschule Flensburg / Wind Energy Technology Institute
-    HSH Nordbank AG
-    Investitionsbank Schleswig-Holstein
-    Kiel Region GmbH
-    Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EEK.SH)
-    Landstrom GmbH & Co. KG
-    MKH Greenergy Cert GmbH
-    Rendsburg Port GmbH

Verantwortlich für diesen Pressetext:

Ute Leinigen | WTSH - Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH | Lorentzendamm 24, 24103 Kiel | Telefon 0431 66 66 6-820| Telefax 0431 66 66 6-769 | E-Mail: leinigen@wtsh.de | www.wtsh.de

Downloads