Der Markthochlauf der Elektromobilität beginnt

Veranstaltung: 3. Forum Elektromobilität Schleswig-Holstein am 03.12.2015

Kiel, 30.11.2015 - Nach dem Erfolg der vergangenen zwei Jahre findet in diesem Jahr bereits das 3. Forum Elektromobilität Schleswig-Holstein am 03. Dezember 2015 um 9:30 Uhr im Haus der Wirtschaft in Kiel statt. Unter dem Titel „Technologien und Anwendungen für den Markthochlauf“ stehen Fachvorträge zu hochaktuellen Themen der Elektromobilität im Mittelpunkt. Das Forum wird von der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH), der IHK Schleswig-Holstein in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (MELUR) veranstaltet. „Elektrofahrzeuge sind immer häufiger auf deutschen Straßen zu sehen und die erforderliche Ladeinfrastruktur wird sukzessive aufgebaut. Der Markthochlauf der Elektromobilität beginnt“, so Jens Sandmeier von der Koordinierungsstelle eMobilität Schleswig-Holstein bei der WTSH. „Für uns Grund genug, unser Forum unter dieses Motto zu stellen.“
Insgesamt bietet das 3. Forum Elektromobilität ein umfassendes Bild zum aktuellen Stand der Elektromobilität in Deutschland und speziell in Schleswig-Holstein. Konkrete Handlungsempfehlungen für Kommunen stehen ebenso im Mittelpunkt wie aktuelle Studien, Projekte und Dienstleistungsangebote.
Nach einer Einleitung durch Energiewendeminister Dr. Robert Habeck, folgt ein Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Martin Wietschel vom Karlsruher Institut für Technologie. Wietschel hat bereits Markthochlaufszenarien, Studien zur Nutzerakzeptanz sowie Untersuchungen zur Elektrifizierung von Fahrzeugflotten durchgeführt. Vor diesem Hintergrund wird er einen Überblick über den aktuellen Stand und zu erwartende Entwicklungen im Bereich der Elektromobilität geben.
Anschließend werden zunächst innovative Technologieprojekte aus den Bereichen  der Leistungselektronik und Antriebssysteme vorgestellt, bevor dann Themen der konkreten Anwendung im Fokus stehen. Zunächst werden dabei  Handlungsempfehlungen für Kommunen im Bereich Elektromobilität vorgestellt, bevor erste Erkenntnisse aus dem Projekt HansE, das den Aufbau von Ladeinfrastruktur in der Metropolregion Hamburg zum Ziel hat, aufgezeigt werden. Abgerundet wird die Veranstaltung durch die Vorstellung der Studie zum Aufbau von Schnellladeinfrastruktur an der Westküste sowie die Präsentation von Systemlösungen für eine intelligente Vernetzung der Ladeinfrastruktur Zuhause, am Arbeitsplatz und unterwegs.
Am Rande der Veranstaltung besteht die Gelegenheit mit unterschiedlichen Experten aus dem Bereich Elektromobilität ins Gespräch zu kommen.
Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung. Die Teilnahme ist kostenfrei. Pressevertreter sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.wtsh.de. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung per Email unter lrohde@wtsh.de oder telefonisch unter 0431/66666 807 gebeten.

Verantwortlich für diesen Pressetext: Ute Leinigen | WTSH-Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig Holstein GmbH | Lorentzendamm 24, 24103 Kiel | Telefon 0431 66666 820 |E-Mail: leinigen@wtsh.de | www.wtsh.de
Ansprechpartner: Jens Sandmeier Telefon 0431 66666-807 | E-Mail: sandmeier@wtsh.de

 

Downloads