Die StartUp-Szene trifft sich in Kiel

WTSH ist Partner des 4. Waterkant Festivals

Kiel, 12. Juni 2019.

Am 13. und 14. Juni 2019 findet in Kiel die vierte Auflage des Waterkant Festivals statt. Zum größtem Schaufenster für Innovationen im Norden kommen direkt an der Wasserkante des MFG-5-Geländes in Kiel-Holtenau StartUps und etablierte Unternehmen, Mentoren, Investoren und Studierende zusammen, um zwei Tage lang in entspannter Atmosphäre Erfahrungen und Ideen auszutauschen, Inspiration zu finden, voneinander zu lernen und neue Kontakte zu knüpfen.

Neben über 100 Vorträgen und interaktiven Workshops gibt es bei #Waterkant19 auch zahlreiche Möglichkeiten, neue Produkte, Ideen und Technologien direkt vor Ort auszuprobieren. Die bestimmenden Themen in diesem Jahr sind unter anderem Women Entrepreneurship, Gaming und Mobility, Green- und & FinTech sowie Augmented und Virtual Reality. Darüber hinaus erwarten die Besucher Live-Musik, regionale Speisen und ein außergewöhnliches Unterhaltungsprogramm.

Als (Video-) Partner der Veranstaltung präsentiert die Wirtschaftsförderung- und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) eine Auswahl ihrer breiten Angebotspalette zur effektiven Unterstützung junger Gründerinnen und Gründer. „Schleswig-Holsteins StartUp-Szene hat sich in den letzten Jahren enorm entwickelt“, sagt Dr. Annelie Tallig, Teamleiterin des Bereichs StartUp Förderung & Finanzierung der WTSH. „Auch dank unserer vielfältigen Möglichkeiten und Instrumente in den Bereichen Förderung und Finanzierung hat sich im echten Norden eine sehr lebendige Gründungskultur etabliert.“

Angehende Gründerinnen und Gründer mit einer überzeugenden Idee haben über die WTSH zum Beispiel gute Chancen auf das Gründungsstipendium Schleswig-Holstein. „Seit Anfang 2016 haben wir bereits 53 Gründungsstipendien an 23 Teams vergeben“, sagt WTSH-Projektmanagerin Mandy Semkow. „Aktuell erhalten acht Teams eine Förderung. Die inhaltliche Bandbreite reicht dabei von Tiny Houses mit innovativer Technologie und ökologisch nachhaltiger Produktion, über Lösungen im Bereich Smart City und E-Mobilität bis zur Geodatenerfassung mit Drohnensystemen.“

Am zweiten Veranstaltungstag des Waterkant Festivals werden aktuelle Gründungsstipendiaten im Rahmen einer „StartUp Pitch Session“ ihre Ideen in einem 3-Minuten-Pitch präsentieren. Bis 2019 stellen das Land Schleswig-Holstein, die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) und die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein mbH insgesamt eine Million Euro zur Verfügung. Eine Verlängerung des Gründungsstipendiums für die Jahre 2020 und 2021 ist mit den vorgenannten Instituten bereits in der Umsetzung.

Eine Möglichkeit zur weiteren Finanzierung der eigenen Unternehmung ist der Seed- und StartUp-Fonds Schleswig-Holstein II, der technologie- und wissensintensive Unternehmensgründungen in einer Phase fördert, in der nur wenige Kapitalgeber bereit sind, die Risiken eines Investments zu tragen. Gemeinsam mit der IB.SH und der MBG stellt das Land hier bis zum Jahr 2022 Beteiligungskapital mit einem Gesamtvolumen von 16 Millionen Euro bereit.

Wie StartUps und Investoren jenseits der renommierten Förderinstitutionen im Idealfall zusammenfinden, erklärt beim Waterkant Festival Claas H. Nieraad, Partner der Hamburger New Commercial Room GmbH und Vorstand der „Baltic Business Angels“. In diesem landesweit aktiven Verein haben sich erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem echten Norden als potenzielle Unterstützer und Investoren organisiert. Als Business Angels stellen sie nicht nur ihr umfangreiches Wissen, sondern auch finanzielle Mittel zur Verfügung, um jungen Gründerinnen und Gründern effektive Starthilfe zu geben. Die WTSH ist Partner der Baltic Business Angels und unterstützt den Verein im Rahmen des innovationsorientierten Netzwerks „StartUp Schleswig-Holstein“.

Natürlich ist auch dieses Netzwerk StartUp SH mit einem eigenen Infostand beim Waterkant Festival vertreten. Dort können sich Interessierte unter anderem über die 12 Partner und insgesamt 18 Teilprojekte informieren und erste Kontakte knüpfen. „StartUp SH ist ein von Hochschulen und hochschulnahen Einrichtungen getragenes Projekt, das vom Land unterstützt wird“, sagt WTSH-Projektmanager Felix Rother. „Ziel des Netzwerks ist es, die Zahl hochschulnaher Gründungen zu erhöhen und Gründungsprozesse insgesamt zu beschleunigen.“

www.waterkant.sh
www.seedfonds-sh.de
www.bba-sh.de
www.startupsh.de

 

 

Verantwortlich für diesen Pressetext:
Ute Leinigen | WTSH Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig Holstein GmbH | Lorentzendamm 24, 24103 Kiel | Telefon 0431 66666 820 | Telefax 0431 66 66 6 720 | E-Mail: leinigen@wtsh.de | www.wtsh.de

Downloads