Durch elektronische Geschäftsprozesse Abläufe optimieren

Land fördert die Loll Feinmechanik GmbH mit über 60.000 Euro

Tornesch  –  Effiziente Arbeits- und Produktionsabläufe sind Grundvoraussetzungen für erfolgreiche und innovative Produktionsbetriebe. Steigende Kundenansprüche sowie neue Technologien stellen immer neue Herausforderungen an Unternehmen und erfordern neue Lösungen. Das Unternehmen Loll Feinmechanik GmbH (Loll) aus Tornesch strebt eine innovative, zeitsparende Lösung an: die vollständig papierlose Angebots- und Auftragsbearbeitung. Derzeit bestimmen noch viele papierbasierte, manuelle Schritte und arbeitsaufwändige Schnittstellen die Geschäftsprozesse. Loll plant nun die Umstellung auf einen elektronischen Prozessablauf, damit die Geschäftsabläufe optimiert und kundengerecht gestaltet werden können. Das Land Schleswig-Holstein fördert das Vorhaben „E-Office“ mit 64.069,37 Euro. Das Projekt „E-Office“ soll die Abläufe im Unternehmen selbst sowie zwischen Loll und seinen Lieferanten und Kunden wesentlich beschleunigen und vollkommen neue Prozessschritte der Auftragsbearbeitung ermöglichen. So werden z. B. die Bauteilunterlagen elektronisch erstellt und sind zu jeder Zeit an den Maschinenterminals abrufbar. „Dies ist ein neuer, innovativer Ansatz in der Gestaltung von Geschäftsprozessen“, so Dr. Bernd Bösche, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH bei der Bescheidübergabe. Außerdem wird der Informationsaustausch zwischen Kunden oder Lieferanten und der Firma Loll durch das Vorhaben wesentlich verkürzt und effizienter. Die Umstellung der momentanen Papierlösung auf eine weitgehend rein elektronische Erfassung, Bearbeitung und Ablage aller anfallenden Dokumente wird langfristig im Unternehmen Kosten sparen. Dass auch die Umwelt dadurch geschont wird, ist ein weiterer, positiver Nebeneffekt. „Die Loll Feinmechanik GmbH zeigt, dass auch bei einem hochtechnisch ausgerichteten Unternehmen weitere moderne Geschäftstechniken zu finden sind und sich diese auch zusammen mit Kunden und Lieferanten umsetzen lassen. Neben langfristig angestrebten Umsatzsteigerungen sind auch positive Begleiteffekte durch das Projekt „E-Office“ zu nennen, wie eine bessere Kundenbindung und Fehlervermeidung“, so Dr. Bernd Bösche. Das Projekt wird dazu beitragen, dass im Unternehmen Loll Feinmechanik GmbH  drei neue Arbeitsplätze entstehen und die bereits bestehenden 186 Arbeitsplätze nachhaltig gesichert werden. Zudem erwartet das Unternehmen durch die Einführung innovativer und neuartiger Geschäftsprozesse langfristig eine deutliche Umsatzsteigerung. Die Firma Loll Feinmechanik GmbH ist ein Unternehmen, das feinmechanische Systeme für die Bereiche Maschinenbau, Medizintechnik, Labortechnik, Lasertechnik und die  Luft- und Raumfahrt-Industrie entwickelt und herstellt. Verantwortlich für den Text: Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH Ute Leinigen Lorentzendamm 24 24103 Kiel leinigen@wtsh.de Ansprechpartner: Katja Borwig Tel.: 0431-66666-855 Fax: 0431-66666-740 borwig@wtsh.de

Downloads