Elektromobilität elektrisiert

Ausgebuchtes „5. Forum Elektromobilität“ in der Kieler Sparkassen-Arena

Kiel, 01. Dezember 2017. Am 6. Dezember 2017 findet in Kiel mit dem „5. Forum Elektromobilität Schleswig-Holstein“ eine der größten Fachveranstaltungen Norddeutschlands zu diesem Thema statt. Unter der Überschrift „Technologien und Geschäftsmodelle von heute und morgen“ werden in der ausgebuchten Business-Lounge der Sparkassen-Arena mehr als 250 Fachbesucher aus Wirtschaft und Wissenschaft, Verwaltung und Politik erwartet.

Ihnen wird ein breites Bild der Elektromobilität in Deutschland und speziell in Schleswig-Holstein präsentiert: durch Fachvorträge hochkarätiger Referenten und durch eine begleitende Ausstellung. Anschließend gibt es die Möglichkeit zum fachlichen Austausch in entspannter Atmosphäre. Gemeinsame Initiatoren der Veranstaltung sind die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH), das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung (MELUND) und die IHK Schleswig-Holstein.

„Wenn wir die Themen Klimaschutz und Energiewende wirklich ernst nehmen, muss natürlich auch der Verkehrssektor seinen Beitrag leisten“, sagt Energiewendeminister Dr. Robert Habeck, der die Veranstaltung eröffnen wird. „Wir müssen hin zu emissionsarmen Autos, einer ausreichenden Ladeinfrastruktur und einer insgesamt intelligent vernetzten Mobilität. “

Neben dem heutigen Stand der Technik stehen beim „5. Forum Elektromobilität“ auch vielversprechende Zukunftsperspektiven und Entwicklungspotenziale im Fokus.

Die Referenten werfen zunächst einen Blick auf den Status Quo der Elektromobilität in Deutschland und stellen Technologieprojekte zur Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen und Schiffen vor. Anschließend geht es anhand konkreter Beispiele um praxisnahe Anwendung und Wirtschaftlichkeit, bevor das Thema Ladeinfrastruktur die Veranstaltung inhaltlich abrundet – unter anderem mit einem Blick auf Marktentwicklung, Förderperspektiven und Netzstabilität.

„Die Elektromobilität kommt. Davon gehen nahezu alle Experten aus“, sagt Jens Sandmeier, bei der WTSH verantwortlich für die Landeskoordination Elektromobilität S-H. „Einzig über die Geschwindigkeit der Entwicklung gibt es unter Fachleuten unterschiedliche Ansichten. Dass es schon heute alltagstaugliche Lösungen gibt und die zukünftige Entwicklung in diesem Bereich vielversprechend ist, zeigt das diesjährige Forum Elektromobilität.“

Obwohl die Veranstaltung bereits ausgebucht ist, gibt es für Interessierte die Möglichkeit, sich auf www.wtsh.de in eine Warteliste einzutragen.

Hinweis an die Presse:
Pressevertreter sind herzlich zur Veranstaltung eingeladen. Energiewendeminister Robert Habeck und Jens Sandmeier, Koordinierungsstelle eMobilität Schleswig-Holstein, stehen vor Beginn der Veranstaltung um 9:45 Uhr für ein Presse-Statement zur Verfügung.
Presseanfragen vor der Veranstaltung: Jens Sandmeier, Koordinierungsstelle eMobilität Schleswig-Holstein, c./o. WTSH GmbH, Tel. 0431 66 66 6-8 07, sandmeier@wtsh.de

 

Verantwortlich für diesen Pressetext: Ute Leinigen | WTSH Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig Holstein GmbH | Lorentzendamm  24, 24103 Kiel | Telefon 0431 66666 820 | E-Mail: leinigen@wtsh.de | www.wtsh.de

Nikola Kabel | Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein | Mercatorstr. 3, 24106 Kiel | Telefon 0431 988-7201 | nikola.kabel@melund.landsh.de | Presseinformationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter http://www.schleswig-holstein.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.melund.schleswig-holstein.de

 

Downloads