Es werde Licht: Geschäftsprozesse durchleuchten, Kosten senken

Land fördert Schreib+Keppler GmbH und Ko KG mit rund 100.000 Euro

Norderstedt, 30.06.2011 – Werbung mit Licht – das ist das Kerngeschäft der Schreib+Keppler GmbH & Co. KG. Nun will das Unternehmen aus Norderstedt aber nicht nur seine Kunden ins rechte Licht rücken, sondern auch die eigenen Geschäftsprozesse durchleuchten und mit Hilfe von integrierten IT-Lösungen optimieren. Das Land Schleswig-Holstein fördert diese „Einführung elektronischer Geschäftsprozesse“ mit 100.000 Euro. „Die Optimierung der innerbetrieblichen Abläufe senkt die Kosten signifikant und verbessert so die Wettbewerbsfähigkeit auf dem hart umkämpften Markt der Außenwerbung“, erklärt Dr. Bernd Bösche, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH). Die Etablierung elektronischer Geschäftsprozesse ermöglicht es Schreib+Keppler den Umfang seiner Dienstleistungen zu erweitern, die Abwicklung von Projekten durchgängig elektronisch abzubilden und für die Kunden transparenter zu gestalten sowie die Produktivität in der gesamten Herstellung zu erhöhen. „In Zukunft sollen Kunden passwortgeschützt online Zugriff auf den aktuellen Stand der Abwicklung ihrer Projekte haben“, erläutert WTSH-Geschäftsführer Bösche einen Aspekt des Projektes. So kann sich jeder Kunde selbst über den jeweiligen Projektstatus informieren, wodurch langwierige und arbeitsaufwändige Rückfragen vermieden werden. Neben der externen wird auch die interne Kommunikation vereinfacht und nachvollziehbarer strukturiert. Handschriftliche Ergänzungen, wie sie zurzeit noch durchaus auf Dokumenten üblich sind, entfallen zukünftig. Der Daten- und Informationsfluss im Unternehmen wird so entlang der gesamten Prozesskette beschleunigt und steht beispielsweise für die Kalkulation von Kosten und Preisen zeitnah zur Verfügung. Darüber hinaus sollen die Monteure bei Schreib+Keppler mit mobilen Geräten zur Online-Datenerfassung ausgestattet werden. Die vor Ort erhobenen Daten, aber auch digitale Fotos von gerade montierten Leuchtreklamen, können dann ohne großen zeitlichen Aufwand online zur weiteren Verarbeitung und Auswertung an das ERP-System der Firma weitergeleitet werden (ERP = Enterprise Ressource Planning, also Software zur Ressourcenplanung des Unternehmens). Mit dem Vorhaben will die Schreiber+Keppler GmbH & Co. KG bis zum Jahr 2017 fünf neue Arbeitsplätze schaffen und drei bestehende langfristig sichern. In das Zukunftsprogramm Wirtschaft fließen im Zeitraum 2007 – 2013 rund 704 Millionen Euro für die wirtschafts- und regionalpolitische Förderung in Schleswig-Holstein, davon rund 374 Mio. Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), rund 208 Mio. Euro aus der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) sowie ergänzenden Landesmitteln in Höhe von rund 122 Mio. Euro. Mehr Informationen im Internet: www.zukunftsprogramm-wirtschaft.schleswig-holstein.de Verantwortlich für den Text: Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH Ute Leinigen, Lorentzendamm 24, 24103 Kiel leinigen@wtsh.de Ansprechpartner: Katja Borwig Tel.: 0431-66666-855 Fax: 0431-66666-768 borwig@wtsh.de

Downloads