Immer hart am Wind -Offshore 2011

Teilnahme am SH-Gemeinschaftsstand sichern

Kiel, 30. März 2011 - Welche Rolle wird die Offshore Windenergie in Zukunft spielen? Gerade aktuell stellt sich diese Frage mehr denn je. Strom aus Offshore-Windenergieanlagen wird in Zukunft einen immer größeren Beitrag zur Energieversorgung leisten. Die hohen durchschnittlichen Windgeschwindigkeiten auf dem Meer versprechen enorme Energiepotentiale, die es zu nutzen gilt. Die Messe Offshore 2011, die vom 29. November bis zum 01. Dezember in Amsterdam, Niederlande stattfindet, ist die zentrale Veranstaltung in Sachen Offshore-Windenergie. Alle zwei Jahre treffen sich auf dieser Messe alle maßgeblichen Akteure der Offshore-Wind-Branche. In den letzten Jahren ist sie kontinuierlich gewachsen und ist mittlerweile die weltweit wichtigste Messe für die Windenergie auf See. Bei der letzten Veranstaltung im Jahr  2009 präsentierten 260 Aussteller ihre Produkte den 4.850 internationalen Fachbesuchern. Die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH organisiert zusammen mit der windcomm schleswig-holstein im Rahmen ihrer Offshore Aktivitäten einen norddeutschen Gemeinschaftsstand. „Unternehmen sollten ihre Chance nutzen und auf der Offshore 2011 von den Synergieeffekten unseres Gemeinschaftsstandes profitieren“, so Christine Homann vom Messeteam der WTSH, „Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen erhalten durch die Teilnahme an unserem Gemeinschaftsstand die Möglichkeit, sich kostengünstig im Ausland zu präsentieren.“ Als Wirtschaftsförderung des Landes Schleswig-Holstein übernimmt die WTSH für die Unternehmen die Organisation des Messeauftrittes und bietet einen umfangreichen Messeservice, der die gesamte Messeorganisation vom Standbau bis zur Reiseplanung sowie Betreuung vor Ort umfasst. Da die Flächennachfrage auf der Offshore sehr hoch ist, endet die Anmeldefrist für den Schleswig-Holstein Gemeinschaftsstand am 21. April 2011. Interessierte Unternehmen können sich direkt mit der WTSH GmbH, Christine Homann, homann@wtsh.de, Tel. 0431/66 66 68 25 in Verbindung setzen. Verantwortlich für den Text: Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH, Ute Leinigen, Lorentzendamm 24, 24103 Kiel, leinigen@wtsh.de

Downloads