Innovationsaudit: Erfolg ist keine Magie

Wie das WTSH – Innovationsaudit schleswig-holsteinischen Unternehmen hilft, Innovationsabläufe zu optimieren

Innovationen stärken, Wettbewerbsfähigkeit steigern, Arbeitsplätze schaffen – wie können schleswig-holsteinische Unternehmen diese Ziele noch besser erreichen? Das Innovationsaudit der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) hilft Firmen, ihre Innovationsabläufe zu optimieren. Denn Innovationen bringen Unternehmen den entscheidenden Wettbewerbsvorteil am Markt. Dabei können sich Innovationen, Forschung und Entwicklung ebenso betreffen wie die Produkt- und Verfahrensprozesse, die Vermarktung oder den Vertrieb. Mit dem Innovationsaudit der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) können Firmen ihre Stärken und Schwächen im Innovationsmanagement objektiv bewerten lassen. Die WTSH-Experten unterstützen die Unternehmen dabei, die internen Innovationsabläufe zu analysieren und zu optimieren. WTSH-Innovationsberater Holger Pohl hat mit seinen Kollegen bereits 80 Audits durchgeführt– im Fünfzehn-Mitarbeiter-Betrieb ebenso wie im mittelständischen Unternehmen mit Millionen-Umsätzen. „Beim Innovationsaudit geht es um eine systematische Analyse“, erläutert Pohl, „wir erfassen zunächst mit den Verantwortlichen im Unternehmen systematisch die für Innovationen relevanten Strukturen und Prozesse. Dabei analysieren wir das Innovationsmanagement von der Planung über die Finanzierung bis zum Controlling.“ Eine Analyse der Ergebnisse zeigt danach Verbesserungspotenziale auf. Durch konkrete Handlungsempfehlungen können die Unternehmen anschließend selbständig oder mit Begleitung durch externe Berater ihre Innovationsfähigkeit gezielt steigern. Die Crown Technologies GmbH aus Rellingen hat im Mai 2008 ein Innovationsaudit durchführen lassen. Innovationen sind bei der Firma Crown Technologies GmbH (Entwicklung, Produktion und Vertrieb von innovativen Geldspielgeräten und Cashmanagement-Systemen für die Unterhaltungsbranche) ein wichtiges Handlungsfeld. So wurde als Ergebnis des WTSH-Innovationsaudits ein Innovationsmanager eingestellt, ein abgestimmter Innovations- und Patentprozess erzeugt und eine Firmenstrategie umgesetzt. Im Februar 2009 wurde bei der Rapp OptoElectric GmbH aus Wedel ein Innovationsaudit ausgeführt: „Die aus dem Audit resultierenden Handlungsempfehlungen haben uns im Tagesgeschäft tatsächlich geholfen. Der Empfehlung des Audits folgend, sind inzwischen (fast) alle Bereiche mit zwei oder mehr Personen besetzt, so dass überwiegend Redundanz gewährleistet ist. Neben neuen qualifizierten Mitarbeitern konnten auch neue Projekte gewonnen werden und wir sind zuversichtlich, den wachsenden Herausforderungen des Marktes gut gerüstet begegnen zu können“, so Dr. Gert Rapp, Geschäftsführer der Rapp OptoElectronic GmbH. Das Unternehmen entwickelt und produziert wissenschaftliche Geräte vor allem für den Einsatz im Bereich Life Sciences weltweit. Typische Anwendungen finden sich in der Mikroskopie (z.B. Fluoreszenzanregung, Blitzphotolyse, UV-Mikroskopie). Im Rahmen eines Innovationsaudits bei der Schreib und Keppler GmbH in Norderstedt (Fertigungsbetrieb für Werbung mit Lichtanlagen) wurden unter anderem die Marktposition, die Innovationsfähigkeit und die vorhandenen personellen Ressourcen des Unternehmens analysiert. „Für mich entscheidend, war das Ergebnis, dass Innovationsvorhaben nur mit einem Projektmanagement realisierbar sind“, so Geschäftsführer Philipp Keppler. „Wir neigen dazu, zu viele Dinge mit eigenen Bordmitteln lösen zu wollen. Ein Projektmanagement kann sich auf die Aufgaben der Planung und Koordination von der innovativen Idee bis zum Produkt konzentrieren, ohne vom hektischen Tagesgeschäft abgelenkt zu werden.“

Weitere Informationen zum Innovations-Audit:

WTSH, Holger Pohl, Tel. 0431/66666-857, E-Mail pohl@wtsh.de, Internet: www.wtsh.de Verantwortlich für den Text: Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH Ute Leinigen Lorentzendamm 24 24103 Kiel www.wtsh.de Ansprechpartner: Holger Pohl Tel.: 0431-66666-857 Fax: 0431-66666-768 pohl@wtsh.de

Downloads