Mit virtuellen Klicks zu den europäischen Märkten

Neue Website des EEN gestartet

Kiel, 29. 11. 2011 - Mit neuen Technologien Auslandsmärkte erschließen? Kooperationspartner für den Aufbau eines europäischen Vertriebsnetzes oder internationale Technologie-Partner finden? Zugang zu Informationen zur EU-Gesetzgebung oder EU-Förderprogrammen erhalten? All das bietet das neue Internetportal www.een-hhsh.de des Enterprise Europe Network Hamburg Schleswig-Holstein norddeutschen Unternehmen. Der Online-Auftritt bietet einen schnellen Zugang zu allen Informationen und Dienstleistungen rund um die EU und leistet praktische Hilfestellung bei der Erschließung ausländischer Märkte. Über Links ist eine einfache Navigation zum richtigen regionalen Ansprechpartner, zu den gewünschten Interessensgebieten oder zu den wichtigsten EU-Websites möglich. Aktuelle EU-Nachrichten, der Veranstaltungskalender und ein direkter Zugriff auf Europas größte Kooperationsdatenbank mit über 13.000 Profilen von Unternehmen ergänzen die Internetseite. Das Enterprise Europe Network ist das größte Netzwerk von Informations- und Beratungsstellen in Europa. Im Fokus des Enterprise Europe Network steht die Internationalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) aus Industrie, Handel und Handwerk, die innovative Produkte und Dienstleistungen anbieten. Einen weiteren Schwerpunkt stellt die Förderung der Zusammenarbeit sowie Clusterbildung zwischen Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen dar. Mit rund 600 Partnerorganisationen in 40 Ländern ist es das größte Business-Servicenetzwerk der Welt. Es bietet konkrete und effektive Lösungen für Geschäftsleute und Unternehmen in allen 27 Mitgliedsländern der Europäischen Union und darüber hinaus in weiteren Ländern wie z.B. die Russische Föderation, Norwegen, Israel, USA, China und Südkorea. Ziel dieses - von der Europäischen Kommission im Rahmen des EU-Förderprogramms für Wettbewerb und Innovation (CIP) - gegründeten Netzwerks ist die Förderung von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit auf dem europäischen Binnenmarkt. Das Enterprise Europe Network Hamburg-Schleswig-Holstein ist bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB) (Koordinatorin), der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH), der TuTech Innovation GmbH und der Innovationsstiftung Hamburg angesiedelt. Das EEN HH SH vermittelt kostenfrei und unbürokratisch Geschäftspartner, berät zu EU-Förderprogrammen, organisiert internationale Kooperationsbörsen und informiert in europäischen Wirtschaftsfragen. Verantwortlich für den Text:  Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH, Ute Leinigen, Lorentzendamm 24, 24103 Kiel, leinigen@wtsh.de sowie die Investitionsbank Schleswig-Holstein, Birgit Rapior, Fleethörn 29-31, 24103 Kiel, birgit.rapior@ib-sh.de Ansprechpartner: Annegret Meyer Kock, Investitionsbank Schleswig-Holstein, Tel.: 0431 9905-3497, Fax: 0431 9905-63497, annegret.meyer-kock@ib-sh.de sowie Jenny Dümon WTSH, Tel.: 0431-66666-862, Fax: 0431-66666-769, duemon@wtsh.de

Downloads