Schleswig-Holstein auf der EXPO REAL 2014

Schwerpunkte „Konversion“ und „Wasserlage“

Vom 6. bis zum 8. Oktober präsentiert sich Schleswig-Holstein zum zwölften Mal auf der EXPO REAL in München. Auf einer der wichtigsten europäischen Messen für Gewerbeimmobilien und Investitionen beteiligen sich insgesamt 27 Aussteller am schleswig-holsteinischen Gemeinschaftsstand, der von der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) organisiert wird. Unter der neuen Dachmarke „Der echte Norden“ stehen in diesem Jahr insbesondere die Entwicklungspotenziale von Konversionsflächen und das Angebot an Flächen und Immobilien am Wasser im Vordergrund.
„Als facettenreicher Standort bietet der echte Norden vielfältige Möglichkeiten für Investoren und Projektentwickler“, sagt Dr. Bernd Bösche, Geschäftsführer der WTSH. „Neben zahlreichen, zum Teil innerstädtischen Konversionsflächen mit hervorragendem Entwicklungspotenzial ist dabei besonders das umfangreiche Angebot an Flächen für Wohngebiete in wassernahen Toplagen interessant.“
Dazu zählt unter anderem ein Bauprojekt der „Wohlfühlhauptstadt am Wasser“, als die sich Lübeck am 164 m2 großen Schleswig-Holstein Gemeinschaftsstand beteiligt. Die Hansestadt kann zahlreiche Gewerbegebiete in bester Verkehrslage vorweisen und realisiert aktuell Wohnbauprojekte in attraktiver Wassernähe. So entstehen zum Beispiel an der Lübecker Wakenitz auf einem 3,8 Hektar großen Gelände rund um einen historischen Wasserspeicher bis zu 250 moderne Wohnungen „An der Wasserkunst“.
„Zukunft am Wasser“ heißt auch eine der begehrten Konversionsflächen im Norden der Landeshauptstadt Kiel. Die KiWi Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungs GmbH präsentiert das 75 Hektar große Areal. Die flexibel planbaren Flächen und nutzbaren Bestandsimmobilien sind für Unternehmen aus der Windenergie, Gesundheitswirtschaft oder anderen Zukunftsbranchen ideal und verfügen über großes Potenzial als Wohngebiet mit hoher Lebensqualität.
Für die Verknüpfung von Arbeiten, Wohnen und Freizeit sind einige ehemalige Bundeswehrliegenschaften in der Region Schleswig-Flensburg ebenfalls bestens geeignet. Auf der EXPO REAL 2014 stellt die WiREG Wirtschaftsförderungs- und Regionalentwicklungsgesellschaft Flensburg/Schleswig GmbH neben zahlreichen ländlichen Konversionsflächen auch zwei innerstädtische Liegenschaften mit 8,4 Hektar Fläche in Flensburg vor.
Unterstützung bei der Präsentation von Konversionsflächen und Gewerbeimmobilien bekommen die regionalen Wirtschaftsförderer von Wirtschaftsminister Reinhard Meyer. Am 6. Oktober ab 15 Uhr wird Meyer am Messestand der BImA Bundesanstalt für Immobilienaufgaben zu Gast sein um das Thema „Konversion in Schleswig-Holstein“ im Zusammenhang mit der Dachmarke „Der echte Norden“ vorzustellen. „Die EXPO REAL ist das Schaufenster der Gewerbeimmobilien im echten Norden und zugleich Aussicht auf die Zukunft und die Entwicklungspotentiale des Landes„ so Meyer.
Jenseits der Schwerpunkte „Konversion“ und „Wasserlage“ erwarten die Messebesucher am Schleswig-Holstein-Stand Nr. 330 in Halle B2 zahlreiche innovative Projekte und Konzepte: Zum Beispiel bieten sechs Städte und Gemeinden als Wirtschaftsregion NORDGATE hochwertige Logistik- Immobilien im Norden Hamburgs. Und in der Kieler Altstadt realisiert die Kieler BIG Bau-Unternehmensgruppe das Bauprojekt „Alte Feuerwache“. Dabei entsteht ein neues urbanes Stadtviertel in bester Innenstadtlage – mit sechs Stadthäusern und einer Ladenfläche, 50 Studenten-Appartements und 68 Wohnungen.
Ansprechpartner:
Claudia Bonhoff
WTSH GmbH
Telefon 0431 66666 828
Verantwortlich für diesen Pressetext: 
Ute Leinigen
WTSH Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig Holstein GmbH
Lorentzendamm 24
24103 Kiel
Telefon 0431 66666 820

Downloads