Schleswig-Holstein auf der Expo Real

WTSH Gemeinschaftsstand bündelt attraktive Immobilienprojekte

Kiel 02. 10. 2013 - Bereits zum elften Mal präsentieren sich Städte, Wirtschaftsförderer und Unternehmen der Immobilienbranche am Gemeinschaftsstand der  Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) auf der Expo Real vom 07. bis 09. Oktober in München. Auch in diesem Jahr wird eine Vielzahl an interessante Gewerbeflächen und zukunftsweisenden Projekte vorgestellt. „Im Vermarktungsfokus stehen insbesondere wassernahe Standorte, die es erlauben, einzigartige Projekte mit direktem Bezug zum Wasser zu realisieren“, so Dr. Bernd Bösche, Geschäftsführer der WTSH. „Dies gilt sowohl für den gewerblichen Bereich als auch für Wohn- und Hotelprojekte“, so Bösche weiter. Ebenso werden auf der Expo Real Konversionsflächen vermarktet.
Die Kieler Wirtschaftsförderung KIWI GmbH stellt am Gemeinschaftsstand unter anderem den ehemaligen Marinestützpunkt MFG 5 vor. Das insgesamt 75 Hektar große Areal im Kieler Norden, das jahrzehntelang durch das Marinefliegergeschwader 5 der Bundeswehr als Stützpunkt genutzt wurde, bietet  durch flexibel planbare Flächen und nutzbare Bestandsimmobilien insbesondere Unternehmen aus den Bereichen Erneuerbaren Energien, Gesundheitswirtschaft und anderen Zukunftsbranchen gute Standortmöglichkeiten. Zudem eignet sich das Gebiet durch die ideale Lage als Wohngebiet mit hoher Lebensqualität. „Die maritime Potentialfläche im Norden Kiels hat viel zu bieten“, so Peter Beckmann, Geschäftsführer der KiWi GmbH. „Das attraktive Areal bietet optimale Voraussetzungen für die Verknüpfung von Arbeiten, Wohnen und Freizeit.“
Außerdem stellt die KIWI GmbH den in unmittelbarer Nachbarschaft zur Christian Albrecht Universität zu Kiel liegenden Wissenschaftspark Kiel vor.

Die Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH präsentiert gemeinsam mit der Gesellschaft für Entwicklung und Vermarktung AG (GEV AG) das Konversionsentwicklungsprojekt „Fischereihafen Travemünde“. In attraktiver Wasserlage, direkt an der Trave, sind neben Wohnungsbau Flächen für Hotellerie und Gastronomie sowie ein Yachthafen geplant. Das Projekt soll zur Aufwertung der Travemünder Promenade und Stärkung des Tourismus unter Erhalt der ansässigen Fischerei in Travemünde beitragen.

Das Regionalmanagement Konversion Nord c/o WiREG mbH und die Wirtschaftsförderung Nordfriesland GmbH sind auf der Suche nach Nachnutzern für diverse Konversionsflächen. Am Gemeinschaftsstand auf Der Expo Real stellen sie unter anderem Konversionsflächen in Eggebek und Nieby vor. In Eggebek eröffnen sich neue Chancen für einen Energie- und Technologiepark auf einer Gesamtfläche von 60 Hektar mit mehr als 100 Gebäuden. Auch ein Gelände in Nieby an der Ostsee bietet mit 7 Hektar vielfältige Nutzungsmöglichkeiten.

Als weitere Partner am Gemeinschaftsstand ist „Nordgate – Das Tor zur Metropolregion Hamburg“ vertreten, um für erfolgreiche Ansiedlungen zu werben. Der Zusammenschluss von sechs Städten und Gemeinden entlang der A 7 gewährleistet Investoren mittlerweile nicht nur verfügbare Fläche von insgesamt einer Million Quadratmetern, sondern auch 230000 gut ausgebildete Fachkräfte. „Wir sind ein starker Wirtschaftsverbund mit dem Focus der Vermarktung von Gewerbeflächen und Ansiedlung von Unternehmen. Diese Aufgabe erfüllen wir zusammen vorbildlich und dies soll fortgeführt werden“, so Hanno Krause, Bürgermeister von Kaltenkirchen.

Auch die Wirtschaftsförderung des Kreises Segeberg mbH präsentiert sich am Gemeinschaftsstand und wirbt mit der optimalen Lage im Städte-Dreieck Hamburg-Lübeck-Kiel und der direkten Anbindung an A7 und A 21 und zukünftig auch an die A 20 um potentielle Investoren.

Neben den regionalen Wirtschaftsfördergesellschaften, Städten und Gemeinden sind auch Immobiliendienstleister und Baugesellschaften am Gemeinschaftsstand vertreten. So zum Beispiel die Friedrich Schütt + Sohn Baugesellschaft mbH & Co. KG aus Lübeck, die Bauvorhaben für die kommenden Jahre in Lübeck, Hamburg, Rostock, Norderstedt und Schwarzenbek vorstellt. Ebenfalls präsentiert sich die
BIG BAU-Unternehmensgruppe aus Kronshagen, eines der größten Immobilienunternehmen in Norddeutschland und das Immobiliendienstleistungs-unternehmen laren consulting real estate GmbH aus Kiel.

Wir laden Sie herzlich zu einem Besuch in die Halle B2 / Stand 330 ein. Ausführliche Infos zu den Ausstellern des Schleswig-Holstein Gemeinschaftsstandes erhalten Sie auch auf unserer Internetseite unter www.wtsh.de/messen.

Hinweis für die Redaktionen:

Die WTSH Messeteam berät in allen Fragen rund um die Messe, erstellt das Konzept für den Gemeinschaftsstand, koordiniert und organisiert alles Erforderliche. Außerdem sorgt das Team für ein Rahmenprogramm auf der Messe und übernimmt Pressearbeit und Werbung für den Gemeinschaftsstand.

Verantwortlich für den Text:
Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH, Ute Leinigen, Lorentzendamm 24, 24103 Kiel, leinigen@wtsh.de
Ansprechpartner: Claudia Bonhoff, Tel.: 0431-66666-828, bonhoff@wtsh.de