Schleswig-Holstein auf der NEVA

WTSH organisiert schleswig-holsteinischen Gemeinschaftsstand

St. Petersburg ist die maritime Hauptstadt Russlands. Alle zwei Jahre findet hier eine der weltweit bedeutendsten maritimen Messen statt: die NEVA. Schleswig-Holstein wird in diesem Jahr vom 22.bis zum 25. 09. 2009 auf der Messe vertreten sein. Die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) organisiert in diesem Jahr für sieben Unternehmen aus Schleswig-Holstein einen gemeinsamen Auftritt. Seit ihrem Gründungsjahr 1991 hat sich die NEVA zu einer der weltweit wichtigsten Messen im Bereich der maritimen Wirtschaft entwickelt. Das Ausstellungsangebot umfasst ein breites Spektrum der maritimen Industrie im zivilen wie militärischen Bereich: von Schiffbau und Schiffsausrüstung über Offshore-Technik und -Energie bis hin zum Thema Häfen. In diesem Jahr setzt der begleitende Fachkongress zusätzlich einen neuen Schwerpunkt auf die Exploration der Polarregionen. Nach dem großen Erfolg von 2007 mit rund 30.000 Besuchern und mehr als 660 Ausstellern aus 13 Nationen stehen den Ausstellern aus aller Welt in diesem Jahr rund 10.000 Quadratmeter zur Verfügung. Folgende Unternehmen aus Schleswig-Holstein präsentieren ihre Produkte auf der NEVA: Die WISKA GmbH aus Kaltenkirchen präsentiert sich unter Anderem mit Installationsmaterial und maritimen Lichtangeboten. Die Wilckens Farben GmbH aus Glückstadt wird mit seiner kompletten Angebotspalette für Schiffsanstriche auf der Messe vertreten sein. Ebenfalls am Gemeinschaftsstand ist die Minimax GmbH & Co KG aus Bad Oldesloe - Hersteller für Brandschutzprodukte, Brandmeldeanlagen und Brandbekämpfungsprodukte. Die Messe nutzt auch die TMH Marinehandel GmbH aus Ellerbek, Hersteller für elektrisches Zubehör für die Schifffahrt. Unter Anderem vertreibt die TMH GmbH Abgasfüller, Drehzahlsensoren, Filter und  Kältekompressoren. Das Weddingstedter Unternehmen Göpfert AG geht mit Artikeln aus dem Armaturenbereich für Schiffbau an den Start. Und schließlich präsentiert sich auch das bei der WTSH angesiedelte Maritime Clustermanagement Schleswig-Holstein auf der NEVA. „Um den osteuropäischen Markt für maritime Produkte und Technologien made in Schleswig-Holstein zu erschließen, ist die NEVA für schleswig-holsteinische Unternehmen ein Muss. Immerhin ist die NEVA mittlerweile die viertgrößte maritime Messe der Welt“, so Claudia Bonhoff vom Messeteam der WTSH. Weitere Informationen zur NEVA finden Sie unter: http://neva.transtec-neva.com/about.html Verantwortlich für den Text: Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH Ute Leinigen Lorentzendamm 24 24103 Kiel leinigen@wtsh.de Ansprechpartner: Claudia Bonhoff Tel.: 0431-66666-828 Fax: 0431-66666-767 bonhoff@wtsh.de

Downloads