Schleswig-Holstein – dynamischer Wirtschaftsstandort

Gelungener Auftritt auf der Expo Real 2010

Die Expo Real, die 13. Internationale Fachmesse für Gewerbeimmobilien, fand vom 4. bis 6. Oktober 2010 in München statt. Wie in den Vorjahren organisierte die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) einen Gemeinschaftsstand mit insgesamt 22 Unternehmen - eine Rekordbeteiligung am schleswig-holsteinischen Gemeinschaftsstand. Gutes Investitionsklima, weniger Smalltalk – mehr Lösungsansätze - das war der Eindruck von der Expo Real 2010. Die beteiligten Partner und Firmen zogen eine rundum positive Bilanz. Zahlreiche hochwertigeGespräche, konkrete Geschäfts­anbahnungen, ein idealer Treffpunkt mit internationalen Geschäftspartnern – mit diesen Aussagen zeigten die Partner des Gemeinschaftstandes ihre Zufriedenheit mit dem Messeauftritt. Die Heiligenhafener Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG, Dienstleister und Projektentwickler für die touristische Entwicklung in Heiligenhafen, führte auf der Messe interessante Gespräche mit namhaften Investoren und Betreibern und ist nun zuversichtlich, dass das Projekt „Marina Resort Heiligenhafen“ in Kürze von der Planungs- in die Ausführungsphase gehen kann. Auch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland mbH zeigte sich zufrieden mit dem Messeergebnis. Auf zahlreiche Gespräche und konkrete Kontakte, insbesondere im Bereich der Hotel-Projekte und Gewerbeflächen, kann jetzt in der Messenachbereitung aufgebaut werden. Im Vergleich zur Expo Real 2009 waren für die Wirtschaftsförderer aus Nordfriesland die Gesprächstermine in der Anzahl zwar geringer, aber dafür deutlich tiefergehender und vielversprechender. Das Unternehmen Tachycon Ltd. aus Kiel präsentierte auf der Expo Real seine neue Software zur Immobilienbewertung und konnte ein großes Interesse an dem innovativen Produkt feststellen. Für die KiWi, Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungs GmbH war die diesjährige Expo Real ein voller Erfolg. "Wir konnten wertvolle nationale und internationale Geschäftskontakte knüpfen und haben gezielt Gespräche mit Projektentwicklern und Investoren geführt. Besonders freut uns, dass wir das Interesse für die Kai-City Kiel wecken konnten", so Peter Beckmann, Geschäftsführer der KiWi GmbH. Beachtliche Aufmerksamkeit erzielte die offizielle Standeröffnung. In zwei Gesprächsrunden vermittelten echte "Champions" Wissenswertes über die Kiel Region. Unter ihnen der gebürtige Schwede und Handball-Profi Kim Andersson vom Bundesligaclub THW Kiel. Außerdem sprachen die THW-Geschäftsführerin Sabine Holdorf-Schust, die Wirtschaftsdezernentin der Landeshauptstadt Kiel Ute Berg und die Unternehmer Uwe Mantik, Jörg Jacobi und Dr. Gerald Gehrtz über die Stärken, Perspektiven und Entwicklungen in der Kiel Region. Gemeinsam mit den Städten Kiel und Lübeck präsentierte sich der schleswig-holsteinische Gemeinschaftstand erfolgreich in der pulsierenden Halle B2 in direkter Nachbarschaft zu Hamburg und Berlin/Brandenburg. „Der Schleswig-Holstein-Gemeinschaftsstand kam bei den Teilnehmern und den Kunden sehr gut an. Durch die Bündelung aller schleswig-holsteinischen Teilnehmer haben wir unser Bundesland optimal vertreten", so Dr. Bernd Bösche, Geschäftsführer der WTSH. 2010 kamen zur Expo Real 37.000 Teilnehmer. Das sind 1.000 mehr als vergangenes Jahr. 21.000 Fachbesucher und 16.000 Repräsentanten der Aussteller haben sich während der drei Messetage in München ausgetauscht. Die Ausstellerzahl konnte mit 1.645 Unternehmen aus 35 Ländern um 65 im Vergleich zu 2009 zulegen. Der Termin für die nächste Expo Real steht bereits schon fest. Vom 4. Oktober bis 6. Oktober 2011 öffnet die Neue Messe München ihre Türen und bietet wieder eine Plattform für businessorientiertes Networking bei branchen- und länderübergreifenden Projekten, Investitionen und Finanzierungen. Verantwortlich für den Text: Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH Ute Leinigen Lorentzendamm 24 24103 Kiel leinigen@wtsh.de Ansprechpartner: Claudia Bonhoff Tel.: 0431-66666-855 Fax: 0431-66666-768 bonhoff@wtsh.de

Downloads