Schleswig-Holstein: Hotelprojekte mit Alleinstellungsmerkmal

Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) auf der ITB 2012 in Berlin

Berlin, 07. März 2012 Auch in diesem Jahr ist die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) im Rahmen ihres Investitionsmanagement für Hotelprojekte vom 07. 03. – 11. 03. 2012 auf der ITB (Internationale Tourismusbörse) in Berlin vertreten. Die Lage Schleswig-Holsteins zwischen zwei Meeren und einem attraktiven Hinterland mit ausgeprägten Seenlandschaften ist einzigartig in Deutschland. Damit ist Schleswig-Holstein längst zu einem interessanten und attraktiven Standort für hochwertige Hotelprojekte geworden. Viele Projekte sind in Planung oder Realisierung, einige sind in den letzten Jahren neu entstanden. Eine Vielzahl dieser Häuser nutzt die Standortstärken und Alleinstellungsmerkmale Schleswig-Holsteins und berücksichtigt die Anforderungen der Gäste nach speziellem Urlaubserlebnis und Atmosphäre. So empfängt seit 2010 das Hotel „Anker`s Hörn“ seine Gäste an einem außergewöhnlichen Standort: Auf der Hallig Langeneß mitten im schleswig-holsteinischen Wattenmeer. Für 1,4 Millionen Euro entstand auf der größten der fünf ganzjährig bewohnten Nordsee-Halligen das erste vier-Sterne-Hotel mit elf Zimmern. Das Konzept des Hauses: Der Gast soll das einzigartige Halligleben und die Naturgewalt Nordsee erleben. Im Juli 2011 eröffnete das nördlichste Hotel Garni mit 15 exklusiven Zimmern und 15 Apartments im modernen Design in List auf Sylt. Das „Hotel Strand“ liegt direkt am Wasser und bietet neben einem Wellnessbereich ein vielfältiges Wassersportprogramm. Die für Schleswig-Holstein typische Gutsanlagen-Struktur nimmt das Schlossgut Weissenhaus auf. Auf 75 Hektar entsteht derzeit das „historische Spa Resort am Meer“, das 2013 seine Pforten öffnen wird. Über 30 Gebäude des Dorfes werden derzeit denkmalgerecht von Grund auf saniert, renoviert und neu eingerichtet. In den Logier-Häusern sollen 70 hochwertige Zimmer und Suiten zur Verfügung stehen. Klar zielgruppenspezifisch, aber ebenfalls in erster Reihe und „nah am Wasser gebaut“, wird das Beach Motel in St. Peter-Ording. „Es soll ein junges Surferhotel werden“, so Hotelier Jens Sroka. Im Stil der Holzgebäude an der US-Küste entsteht ein Design-Hotel, das klar an den Bedürfnissen sport- und lifestyleorientierter Gäste ausgerichtet ist. Diese finden hier nicht nur ein trendiges Design, sondern auch bekannte Lifestyle-Marken, die in das Konzept eingebunden werden. Das 236-Betten-Hotel wird für rund 9,0 Millionen Euro realisiert. Die Eröffnung soll 2013 erfolgen. Ein weiteres Lifestylehotel ist in Niendorf/Timmendorfer Strand projektiert. Die Timmendorfer Hoteliersfamilie von Oven plant auf dem Grundstück des ehemaligen Café Keese den Bau eines Design-Hotels im gehobenen 4-Sterne-Bereich mit 68 Zimmern. Der Baubeginn soll spätestens im Herbst 2012 erfolgen. Für den Bau des Hotels sind 15 Millionen Euro eingeplant. „Allesamt bereichern diese Projekte die Hotellandschaft um neue attraktive Angebote, so Silke Trost vom Investitionsmanagement für Hotelprojekte der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH). „Darüber hinaus bedeuten hochwertige Hotelbetriebe eine Stärkung der Standortpositionierung und Chancen in der Gewinnung neuer kaufkräftiger Zielgrup-pen.“ Die WTSH begleitet und unterstützt seit 2007 Hotelprojekte mit individuellen Serviceleistungen (kostenfrei) und steht Betreibern und Investoren als zentraler Ansprechpartner zur Verfügung. Diese in Deutschland einzigartige Anlaufstelle erleichtert den Markteintritt und vereinfacht die Realisierungsmöglichkeiten. Neben der Suche nach geeigneten Standorten, hilft die WTSH auch in allen weiteren Phasen der Projektentwicklung und -realisierung. Über das vorhandene Netzwerk unterstützt die WTSH je nach Bedarf unter anderem in planungsrechtlichen Prozessen, bei der Einwerbung von Fördermitteln und auch bei der Suche fehlender Projektpartner (Investoren, Be-treiber). Seit 2010 wird ein besonderer Schwerpunkt darauf gelegt, die Kommunen noch stärker zu unterstützen und zu begleiten sowie die Anforderungen der Betreiber und Investoren besser zu erfüllen. Das Land Schleswig-Holstein unterstützt Hotelprojekte auch weiterhin mit einzelbetrieblicher Förderung (sowohl bei Neu- und Erweiterungsinvestitionen als auch bei Modernisierungsmaßnahmen). Im Zeitraum von 2008 bis 2011 wurden 29,0 Millionen Gesamtzuschuss vergeben. Dadurch konnten 120 Projekte mit einem Investitionsvolumen von rund 233 Millionen Euro realisiert werden. Die WTSH ist mit dem Investitionsmanagement für Hotelprojekte auf der ITB Berlin in der Norddeutschlandhalle 6.2a am Schleswig-Holstein-Stand (Stand 105) vertreten und steht dort gern für weitere Informationen und Gespräche zur Verfügung. Hinweis für die Redaktionen: 1.190 Kilometer Küstenlinie an Nord- und Ostsee und einem attraktiven Hinterland gehört Schleswig-Holstein zu den beliebtesten Urlaubsdestinationen in Deutschland. Rund 72 Millionen Übernachtungen werden jährlich im Ferienland zwischen den Meeren gezählt. Der Tourismus in Schleswig-Holstein ist weiterhin im Aufwind und steuert einen nachhaltigen Wachstumskurs. Verantwortlich für den Text: Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH Ute Leinigen Lorentzendamm 24 24103 Kiel leinigen@wtsh.de Ansprechpartner: Silke Trost Tel.: 0431-66666-877 Fax: 0431-66666-767 trost@wtsh.de

Downloads