Schleswig-Holsteins Wirtschaft im Silicon Valley

WTSH organisiert Unternehmerreise zum Thema “Smart City”

Kiel | San Francisco. 16. Mai 2019. Vom 19. bis zum 24. Mai 2019 reist eine Gruppe schleswig-holsteinischer Unternehmerinnen und Unternehmer gemeinsam mit Akteuren der Wirtschaftsförderung ins Silicon Valley/USA. Unter der Überschrift „Smart City“ stehen in der San Francisco Bay Area unter anderem diverse Unternehmensbesuche und Expertengespräche auf dem Programm, bei denen es um aktuelle Trends, Ideen und Konzepte rund um die Themen Mobilität und Transport, Bildung und Bürgerbeteiligung sowie öffentliche Verwaltung und Smart Grid geht. Organisiert wird die Reise von der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH), die Unternehmen aus Norddeutschland mit dem Northern German Innovation Office Schleswig-Holstein | Hamburg | Bremen (NGIO) eine zentrale Anlaufstelle im Silicon Valley bietet.

„Diese Unternehmerreise ist eine hervorragende Möglichkeit für kleine und mittlere Unternehmen aus Norddeutschland, um sich an einem der weltweit bedeutendsten Standorte der IT- und Hightech-Industrie aus erster Hand zu neuen Technologien, Ansätzen und Anwendungsmöglichkeiten rund um das Thema Smart City zu informieren und inspirieren zu lassen“, sagt Kristin Asmussen, Außenwirtschaftsbraterin und Projektmanagerin des NGIO bei der WTSH.

Unter dem Schlagwort „Smart City“ werden Entwicklungskonzepte zusammengefasst, die Städte, Kreise und Gemeinden unter anderem mit Hilfe digitaler Technologien effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und sozial inklusiver machen sollen. Dank der guten Kontakte der WTSH ins Silicon Valley werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer während der einwöchigen Reise wertvolle Einblicke erhalten, wie sich Unternehmen und StartUps vor Ort mit diesen Themenbereichen auseinandersetzen. Mit nach Hause nehmen sollen sie Ansätze und Inspiration für eigene Ideen und Projekte, Technologien und Geschäftsmodelle, die dann im echten Norden für zukunftsweisende Impulse im Bereich Smart City sorgen.

„Seit seiner Gründung im Jahr 2018 ist das NGIO innerhalb kürzester Zeit zu einer gefragten Beratungs- und Vermittlungsinstanz für Innovationsbegeisterte aus ganz Norddeutschland geworden“, sagt Office Director Tim Ole Jöhnk. Zu den zentralen Aufgaben seines Teams gehört es unter anderem, norddeutsche Unternehmen bei der Kontaktanbahnung zu Akteuren in San Francisco und im Silicon Valley zu unterstützen und aktiv zu vernetzen. Das Büro wird vom Land Schleswig-Holstein, der Freien und Hansestadt Hamburg, der Freien Hansestadt Bremen, der Landeshauptstadt Kiel und von norddeutschen Unternehmen getragen.

www.inno-north.com

Verantwortlich für diesen Pressetext:
Ute Leinigen | WTSH Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig Holstein GmbH | Lorentzendamm 24, 24103 Kiel | Telefon 0431 66666 820 | Telefax 0431 66 66 6 720 | E-Mail: leinigen@wtsh.de | www.wtsh.de

Downloads