Treffpunkt der Windenergiebranche

Schleswig-Holsteinischer Gemeinschaftsstand auf der HUSUM Wind 2015

Kiel, 11. September 2015. „Windenergie zum Anschauen und Anfassen“ lautet das Motto der HUSUM Wind 2015, die vom 15. bis 18. September 2015 auf dem Husumer Messegelände stattfindet. Seit über 25 Jahren ist die Leitmesse der Windenergiebranche nicht nur Schaufenster für innovative Windkrafttechnologie und -lösungen, sondern auch wichtiger Treffpunkt für Hersteller, Projektentwickler und Dienstleister, Energieversorger, Kommunen und Investoren. Der Fokus der Veranstaltung richtet sich in diesem Jahr verstärkt auf den Kernmarkt Deutschland und die benachbarten Länder.
Der schleswig-holsteinische Gemeinschaftsstand der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) ist in diesem Jahr in Halle 3, Stand A07 zu finden. Hier ist der echte Norden mit insgesamt 16 Partnern aus den Bereichen Wirtschaft und Wissenschaft, Wirtschaftsförderung, Beratung und Finanzierung vertreten.
Einer von ihnen ist die HSH Nordbank, die als langjähriger Partner der Windenenergiebranche unter anderem den Bürgerwindpark Neuenkirchen im Kreis Dithmarschen finanziert. Das Projekt mit einer Gesamtleistung von 38,4 Megawatt ist einer der größten Bürgerwindparks in Schleswig-Holstein und befindet sich zurzeit im Bau. Lars Quandel, Leiter der Geschäftssparte Erneuerbare Energien bei der HSH Nordbank, betont den umfassenden Beratungsansatz seines Instituts: „Wir begleiten unsere Kunden entlang ihrer kompletten Wertschöpfungskette – von Finanzierungen für Unternehmen, Projektfinanzierungen oder Zinssicherungen bis zu Veränderung der Unternehmensstrategie oder anderen Fragen, die einen Unternehmer bewegen.“
Ebenfalls im Bereich Finanzierung ist die IB.SH Investitionsbank Schleswig-Holstein aktiv. Die Förderbank kofinanziert Projekte der Erneuerbaren Energien mit einem großen Anteil in der Windbranche und berät als Teil des „Enterprise Europe Network“ unter anderem zu Fördermöglichkeiten aus dem aktuellen EU-Rahmenprogramm HORIZON 2020.
Partner aus dem Bereich Technik ist neben der ee technik GmbH, die einen DEA-Regler für effizientes Einspeisemanagement präsentiert, unter anderem die gear-tec GmbH, ein Spezialist für die Reparatur und Optimierung von Getrieben und Rotorwellen aus Windkraftanlagen. Darüber hinaus sind die Chock Design GmbH aus Elmshorn, die WISKA Hoppmann & Mulsow GmbH aus Kaltenkirchen und die Olympus Deutschland GmbH vertreten, einer der weltweit führenden Hersteller von optischen und digitalen Produkten für Medizin und Industrie.

Aus dem Bereich Beratung, Anlagen- und Projektentwicklung ist die AURELO GmbH business IT-solutions aus Kiel ebenso Partner am Gemeinschaftsstand wie die Ebert Erneuerbare Energien Wind GmbH & Co. KG und die Ebert Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, das IEE Ingenieurbüro für Elektrische Energieanlagen und die EE Planung GmbH. Darüber hinaus präsentiert sich das Wind Energy Technology Institute (WETI) der Fachhochschule Flensburg, die KiWi, Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungs GmbH bewirbt die zahlreichen Standortvorteile der Landeshauptstadt für die Erneuerbaren Energien und mit der windcomm schleswig-holstein informiert das Clustermanagement der Windenergie-Branche im echten Norden über aktuelle Aktivitäten und Angebote.
Insgesamt werden auf der HUSUM Wind 2015 rund 600 Austeller und rund 20.000 Besucher erwartet. Den schleswig-holsteinischen Gemeinschaftsstand finden Sie in Halle 3, Stand A07.
Weiter Informationen unter: www.wtsh.de/messen.
Verantwortlich für diesen Pressetext: Ute Leinigen | WTSH Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig Holstein GmbH | Lorentzendamm  24, 24103 Kiel | Telefon 0431 66666 820 | Telefax 0431 66 66 6 769 | E-Mail: leinigen@wtsh.de | www.wtsh.de

Christine Kruse | WTSH Messeteam | Telefon: 0431 / 66 66 6-825 | E-Mail: kruse@wtsh.de
Maike Schwarz| | WTSH Messeteam | Telefon: 0431 / 66 66 6-826 | E-Mail: schwarz@wtsh.de

Downloads