Wirtschaftsminister Buchholz besucht Leuchttürme der Digitalwirtschaft

Nächste Station: MACH AG Lübeck

Kiel, Lübeck, 08.06.2020 Im Rahmen seiner Tour zu den Leuchttürmen der Digitalwirtschaft, macht Wirtschaftsminister Bernd Buchholz heute, 08. Juni 2020, in Lübeck bei der MACH AG fest. Das Unternehmen unterstützt vornehmlich öffentliche Verwaltungen bei ihren Digitalisierungsvorhaben.

„Gerade die öffentliche Verwaltung steht vor großen Herausforderungen in Sachen Digitalisierung, wie man bei der aktuellen Krise besichtigen kann“, sagt Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz. Das Thema Homeoffice sei von den Behörden in den vergangenen Wochen zwar gut geschultert worden, gleichwohl benötige man Softwarelösungen, die die Verwaltung noch digitaler und bürgerfreundlicher machen. „Die MACH AG ist ein leistungsfähiges, bundesweit agierendes Unternehmen, das uns dabei helfen kann. Das gemeinsam von MACH AG und Land eingerichtete Joint Innovation Lab ist dafür ein gutes Beispiel“, so der Minister.

Weiter erinnerte der Minister daran, dass das Land dafür auch eine leistungsfähige digitale Infrastruktur benötige und die Landesregierung dies zu einem ihren Schwerpunktthemen gemacht habe. Buchholz weiter: „Und zwar erfolgreich: Wir haben mit 44 Prozent Glasfaserverfügbarkeit einen bundesweiten Spitzenwert erreicht, der Bundesdurchschnitt liegt nur bei 10 Prozent. Und bis 2022 werden wir 62 Prozent erreichen. Wir sind dabei, die immer wichtiger werdende mobile Infrastruktur gemeinsam mit den Mobilfunkunternehmen weiter zu verbessern.“

Dr. Johannes Ripken, Projektleiter des Clustermanagements DiWiSH ergänzt: „Die Digitalisierung von öffentlichen Verwaltungen ist nicht erst seit dem Online-Zugangsgesetz eine Herkulesaufgabe mit hoher Dringlichkeit, weil immer wieder die Bürokratie in diesem Bereich kritisiert wird. Eine moderne Gesellschaft braucht eine zeitgemäße, durch Digitalisierung unterstützte Verwaltung. Die MACH AG bietet hierfür großartige Lösungen und hat in den vergangenen Jahren durch ein nur selten zu sehendes Wachstum gezeigt, dass das Unternehmen am Puls der Zeit ist“.

 

Verantwortlich für diesen Pressetext:

Ute Leinigen | WTSH Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig Holstein GmbH | Lorentzendamm 24, 24103 Kiel | Telefon 0431 66666 820 | Telefax 0431 66 66 6 720 | E-Mail: leinigen@wtsh.de | www.wtsh.de

Harald Haase | Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus | Düsternbrooker Weg 94,
24106 Kiel | Telefon 0431 988-4420 | Telefax 0431 988-4705 | E-Mail: harald.haase@wimi.landsh.de | Medieninformationen der Landesregierung im Internet: https://schleswig-holstein.de | Das Ministerium im Internet: https://schleswig-holstein.de/wirtschaftsministerium

Downloads