Arbeitskreis Tourismus für alle

Aktuell befindet sich ein Arbeitskreis unter Leitung des Wirtschaftsministeriums in Planung. Gebildet wird er mit verschiedenen Partnern, die sich alle mit dem Thema „Tourismus für alle“ in Schleswig-Holstein beschäftigen.

Die Corona-Krise verhinderte die offizielle Gründung durch Tourismus-Minister Dr. Bernd Buchholz im März 2020 – sie wird im Jahr 2021 folgen. Aus dem gleichen Grund liegt das Haupt-Augenmerk der touristischen Betriebe im Land momentan nicht auf dem Thema „Tourismus für alle“. Auch hier wird das nächste Frühjahr hoffentlich wieder Aufschwung bringen.

Wie können Touristiker im echten Norden für das Thema begeistert werden?

An dieser Stelle sollen zukünftig die Inhalte aus dem Arbeitskreis präsentiert werden sowie weitere Ideen aus dem ganzen Land:

Beispiele gibt es dafür bereits:

Eintägiger Workshop mit Dr. Carsten Dethlefs und Anke Lüneburg

Dr. Carsten Dethlefs aus Heide ist blind und liefert touristischen Betrieben in Workshops eine andere Sicht der Dinge. Gemeinsam mit der schwerhörigen Anke Lüneburg sensibilisieren sie die Betriebe, sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, für die Bedürfnisse von Menschen mit Beeinträchtigungen.

Zweistündige Schulung mit Anke Lüneburg von der WTSH

Anke Lüneburg kann nicht nur wertvolle Informationen zur Philosophie Design für alle liefern, sondern bringt durch ihre eigene Schwerhörigkeit ein Grundverständnis für Reisende mit (unsichtbaren und sichtbaren) Beeinträchtigungen mit. In den Schulungen wird die Aufmerksamkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbessert, z.B.: mit dem Ausprobieren eines Alterssimulationsanzuges.

Informationen zur Philosophie „Design für alle“, die dem Projekt „Tourismus für alle“ zugrunde liegt, finden Sie hier.

Haben Sie selbst Ideen? Dann schreiben Sie uns gerne!

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner: 

Sven Kapp, Tourismusreferat MWVATT, sven.kapp@wimi.landsh.de

Anke Lüneburg, WTSH, lueneburg@wtsh.de