Digitale Transformation: ganzheitlich, strategisch und individuell

Wie Unternehmen Digitalisierung gewinnbringend integrieren können

Digitalisierung im Mittelstand ist wichtiger denn je. In der Corona-Pandemie mussten viele Unternehmen feststellen, dass ihre Prozesse, Produktionsabläufe und die alltägliche Arbeitsorganisation nicht hinreichend digitalisiert waren. Dazu kommt, dass Unternehmen mit einem gewissen Digitalisierungsgrad deutlich agiler und flexibler reagieren konnten und somit erfolgreicher durch schwierige Zeiten kommen. Laut KfW-Digitalisierungsbericht hat rund jedes dritte Unternehmen durch die Pandemie seine Digitalisierung ausgeweitet. Allerdings zeigt der KfW-Digitalisierungsbericht auch, dass es sich um schnell umsetzbare Vorhaben handelt, die nicht im strategischen Kontext gesehen werden. Außerdem haben 33% der Mittelständler gar keine Digitalisierungsmaßnahmen durchgeführt.

„Deshalb ist genau JETZT der richtige Zeitpunkt, um das Thema Digitalisierung fokussiert anzugehen und eine gesamte Digitalisierungsstrategie im Unternehmen zu erarbeiten und dann umzusetzen.“

betont WTSH-Digitalisierungsexperte Felix Gebauer.

Die Erarbeitung einer digitalen Strategie ist die Grundlage, auf deren Basis entschieden werden sollte, wie Digitalisierung gewinnbringend in das eigene Geschäftsmodell integriert werden kann. Für den Erfolg der digitalen Transformation von Unternehmen ist es wichtig, die Digitalisierung ganzheitlich zu betrachten und sämtliche Maßnahmen und Projekte an einer einheitlichen Zielsetzung auszurichten. Ob es dabei zunächst um die so wichtige Digitalisierung von internen Abläufen und um die Vernetzung oder Modernisierung von Systemen geht, oder um die Erweiterung und Weiterentwicklung des eigenen Geschäftsmodells durch digitale Technologien wie KI und IoT – alle Maßnahmen sollten unter dem Aspekt einer Digitalisierungsstrategie geplant und realisiert werden.

„Wir wissen, wie wichtig eine gut konzipierte Strategie ist, damit Sie als Unternehmen die gesteckten Ziele erreichen. Daher unterstützen wir mit der kostenlosen Digitalisierungsstrategie-Beratung kleine und mittelständische Unternehmen aus Schleswig-Holstein bei der Suche nach der richtigen Herangehensweise an die Digitalisierung.“ 

WTSH-Digitalisierungsexperte Feilx Gebauer

Die Digitalisierungsstrategie-Beratung der WTSH umfasst folgende Schritte: 

1.     Die Vorbereitung 

Ermitteln Sie den digitalen Reifegrad Ihres Unternehmens mit dem „Digitalisierungs-Check“ - einem standardisierten Fragebogen

2.     Der Workshop

Die Ergebnisse des Digitalisierungs-Checks bilden die Grundlage für den anschließenden mehrstündigen Workshop, in dem die „Vision“ und die „Roadmap“ für Ihre Digitale Transformation erarbeitet werden

3.     Die nächsten Schritte

Auf Basis dieser Roadmap unterstützen die WTSH-Innovationsberater Ihr Unternehmen dann z.B. bei Fördermöglichkeiten oder der Suche nach Kooperationspartnern und Experten zur Umsetzung Ihrer Strategie

Ihr Ansprechpartner

Gebauer
Felix Gebauer
Innovationsberatung
Telefon: +49 431 66 66 6 - 873

Das könnte Sie auch interessieren

Aus den Erfahrungen anderer lernen
Viele Unternehmen haben bereits Digitalisierungsprojekte erfolgreich umgesetzt. Wir haben im Rahmen der Digitalisierungsoffensive Mittelstand einige Beispiele zusammengetragen. Lassen Sie sich von den Erfahrungen anderer Unternehmerinnen und Unternehmer inspirieren und initiieren Sie eigene Digitalisierungsprojekte. Wir unterstützen Sie gerne dabei.

Unser Angebot

Innovationsberatung
Das Thema Innovationsberatung ist spannend für Sie? Das Team der Innovationsberatung hilft Ihnen gerne weiter.
Digitalisierungs-Check
Identifikation und Gewichtung der zentralen Handlungsfelder und Erarbeitung Ihre individuellen Digitalisierungsstrategie
Förderung
Sie sind auf der Suche nach Fördermöglichkeiten für Ihr Innovationsprojekt? Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Nach oben scrollen