Schleswig-Holstein: die echte Vielfalt

Mehr als ein Wirtschaftsstandort: Schleswig-Holstein überzeugt nicht nur mit einmaliger geografischer Lage als Verkehrsdrehscheibe mitten in Europa und mit einem weltweit erfolgreichen Mittelstand, mit starken Zukunftsbranchen und einer aktiven Wissenschafts- und Forschungslandschaft. Nach Feierabend finden Unternehmer, Gründer und Arbeitnehmer hier auch optimale Voraussetzungen für ihre ganz individuelle Wohlfühl-Balance zwischen Arbeit und Leben: Zwei Meere, endlose Horizonte und unberührte Naturlandschaften sind ebenso typisch Schleswig-Holstein wie urbane Zentren und Freizeitangebote von Kultur und Kulinarik bis zu Sport und Wellness. Kurz gesagt: Dieses Land hat einfach alles.

  • 08.11.2017, Eggebek. Konversionsgelaende. Auf dem Gelaende des ehemaligen Marinefliegergeschwarders 2 (MFG 2), das bis Ende 2005 von der Bundeswehr betrieben wurde, befindet sich heute ein Industriegebiet. unter anderem entstand ein Solarpark und ein
  • 01.10.2018, Kiel. Frachtschiff unterwegs auf dem Nord-Ostsee-Kanal im Bereich OT Suchsdorf.

Frachter niemand keiner Wirtschaft Verkehr Infrastruktur Verkehrsinfrastruktur Transport transportieren Kanal Nord-Ostsee-Kanal NOK Schiff Schiffe Schifffahr
  • 01.10.2018, Kiel. Frachtschiff unterwegs auf dem Nord-Ostsee-Kanal im Bereich OT Suchsdorf.

Frachter niemand keiner Wirtschaft Wirtschaftswachstum Wachstum Logistik Verkehr Infrastruktur Verkehrsinfrastruktur Transport transportieren Kanal Nord-Osts
  • 26.02.2014, Juebek. Eine alte Windkraftanlage vom Typ Vestas V47 aus dem Jahr 1999 wird aubgebaut und soll durch eine modernere ersetzt werden. Der Rotor haengt an einem Kran.

Repowering Abbau Demontage niemand keiner Wirtschaft Technik Technologie
  • 05.03.2014, Hohenwestedt. Produktion der bei der Firma Leser GmbH & Co. KG in Hohenwestedt. Dort werden Sicherheitsventile hergestellt.

Leser PresseONLY Wirtschaft Industrie Industriebetrieb Betrieb Betriebe Firma Technik Technologie technisch techn
  • 08.05.2015, Großenbrode. Segler in Großenbrode vor Fehmarn/Ostsee und Fehmarnbelt.

Fehmarnbeltbruecke Fehmarnbelt Bruecke Bruecke Bruecken Schifffahrt Seefahrt Wetter Wasser Segeln Segelboot Segelboote Segler Segel Boot Boote See Meer maritim mariti
  • Nordfriesland Windenergieanlage, WKA, Windkraftanlage, Windkraft, Windenergie, erneuerbare, Energien, new, energy, EEG, Ökostrom, regenerative, Energie, Saubere, Energie, sauberer, Strom, Wirtschaft, WEA, Landschaft

 bbb
  • Das Containerschiff "Frederik" der FESCO Transportation Group faehrt durch den Nord-Ostsee-Kanal.

Containerschiffe Wasser niemand keiner Tourismus Urlaub Geografie Wirtschaft Transport Verkehr Kanal Nord-Ostsee-Kanal NOK See Meer maritim maritime La
  • Windenergieanlage, WKA, Windkraftanlage, Windkraft, Windenergie, erneuerbare, Energien, new, energy, EEG, Ökostrom, regenerative, Energie, Saubere, Energie, sauberer, Strom, Wirtschaft, WEA, Kran, Techniker, Helm
  • 04.03.2016, Flensburg. Bei Danfoss Silicon Power werden Elektronische Bauteile gefertigt, sogenannte Powermodule, leistungsstarke Elekronikbauteile, die zum Beispiel Energie eines Windrades in elektrischen Strom umwandeln - oder Module fuer die Autom
  • 07.09.2017, Flensburg. Stapellauf bei der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft mbH & Co. KG (FSG). Die RoRo-Faehre - Fadiq - wird zu Wasser gelassen. Mitarbeiter Fotografiert mit Handy.

Handyfoto Fotograieren Handy Mobiltelefon Video Foto Stapellauf P
  • 21.07.2017, Friedrichstadt. Motorboot im Mittelburggraben, einer der vielen Grachten im Hollaenderstaedtchen Friedrichstadt.

Friedrichstadt Mensch Menschen Person Personen Leute Tourismus Urlaub Ausflug Ausflugsziel Ausflugsziele unternehmen Jahresz
  • 21.06.2016, Kiel. Segelwettbewerb ORC Frauen-Team Tutima Kiel Kieler Woche PresseONLY Mensch Menschen Person Personen Leute Sport sportlich Wasser Segeln Segelboot Segelboote Segler Boot Boote See Meer maritim maritime Ostsee Hohe Wellen Welle Wellen
  • 01.06.2016, Braderup. Blick in einen Lithium-Ionen-Batteriecontainer. Die Bosch GmbH und der Buergerwindpark BWP Braderup-Tinningstedt GmbH & Co. KG haben gemeinsam einen Batteriespeicher in Braderup errichtet. Dieser Batteriespeicher ist ein Hybrids
  • 11.05.2016, Neumuenster. Landfrauentag in den Holstenhallen Neumuenster.

Holstenhalle PresseONLY Mensch Menschen Person Personen Leute Gesellschaft Wirtschaft Veranstaltung Halle Besucher Frau Frauen Querformat QF Innen Innenaufnahme 

 nnn Copyrigh

 

Willkommen im echten Norden.

Drehscheibe des Nordens

Zentraler geht es nicht: Mitten im Herzen Europas, unmittelbar an der wichtigsten Nord-Süd-Verkehrsachse nach Skandinavien und mit direktem Zugang zu Nord- und Ostsee ist Schleswig-Holstein eine wichtige Verkehrsdrehscheibe nach Nord- und Osteuropa und ins Baltikum. Die Nachbarschaft zu Hamburg ermöglicht darüber hinaus den schnellen Zugang zu deutschen und weltweiten Märkten auf sämtlichen Verkehrswegen.

Auch die Zahlen können sich sehen lassen:  Als Deutschlands größter Ostseehafen legte die Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) eine Punktlandung hin. Mit rund 22,1 Mio. Tonnen erzielte sie ein Umschlagergebnis, das nahezu exakt auf Vorjahresniveau lag. Der Kieler Hafen verzeichnete in 2019 einen Güterumschlag von insgesamt 7.007,3 Tonnen und die Anzahl der Schiffe und Kapazitäten in Nettoraumzahl betrug 3.664. Mit einem Passagieraufkommen von 2.424.959 Personen in 2019 erreichte der Kieler Hafen knapp das Vorjahresniveau.

Unser Klima: wirtschaftsfreundlich

Schleswig-Holstein ist ein Land des Mittelstandes. Und der floriert: Denn die zweitniedrigste Gewerbesteuer Deutschlands, günstige Lohnkosten und moderate Immobilien- und Grundstückspreise sorgen hier in Kombination mit einer modernen Förderlandschaft für ein wirtschaftsfreundliches Klima und viele positive Entwicklungen: Zum Beispiel haben sich im Jahr 2019 insgesamt 118 Unternehmen neu angesiedelt und dabei 3.408 Arbeitsplätze geschaffen. Im Jahr 2013 haben Landesregierung und Förderinstitute 921 Unternehmen mit rund 435 Mio. Euro gefördert und damit ein Investitionsvolumen von rund 1,47 Mrd. Euro ausgelöst. 

Unser Charakter: stark und flexibel

In Schleswig-Holstein sind 99 Prozent der Unternehmen kleine und mittlere Betriebe mit weniger als 250 Beschäftigten. Diese Quote liegt deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt und ist eine gesunde Basis für Flexibilität und Sicherheit: Denn eine KMU-basierte Wirtschaft ist nicht nur besonders innovationsfreudig, sondern auch weniger anfällig für Konjunkturschwankungen.

Viele der mittelständischen Unternehmen im echten Norden sind auf lukrative Nischen spezialisiert, international erfolgreich und oft echte „Hidden Champions“. Da insbesondere die wichtigen Zukunftsbranchen hier außergewöhnlich gute Bedingungen vorfinden, sind sie auch besonders stark vertreten: unter anderem Medizintechnik, maritime Wirtschaft und Ernährungswirtschaft, Informations- und Kommunikationstechnologie, Maschinenbau, erneuerbare Energien und Gesundheitswirtschaft.

Unsere Entwicklung: nachhaltig positiv

Der Aufwärtstrend der schleswig-holsteinischen Wirtschaft setzt sich fort. Im Vergleich zum Vorjahr, ist das Bruttoinlandsprodukt in Schleswig-Holstein gestiegen und betrug 2019 rund 97 Mrd. Euro. Im Jahr 2013 entstanden rund 4.300 zusätzliche Arbeitsplätze und die Arbeitslosenquote sank bereits im dritten Jahr in Folge. Die langfristige Entwicklung bleibt ebenfalls positiv: Seit 2005 ist die Arbeitslosenquote um über 40 Prozent zurückgegangen und liegt 2018 bei 6,3 Prozent. Und auch die Haushaltssituation des Landes hat sich deutlich gebessert: Steuereinnahmen steigen, und 2013 wurde zum ersten Mal seit 1962 wieder ein Haushaltsüberschuss erzielt.

Standortbroschüre herunterladen

Schleswig-Holstein: Arbeitskräfte für morgen

Schleswig-Holstein gehört zu den wenigen Regionen in Westeuropa, deren Bevölkerung stetig wächst. Dabei liegt der Anteil der Heranwachsenden deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Und die finden hier beste Ausbildungschancen: Neun staatliche und drei private Hochschulen bieten den begehrten Arbeitskräften von morgen ein breites Spektrum an Studiengängen mit international anerkannten Abschlüssen.

In einem leistungsfähigen Netzwerk arbeiten Wirtschaft, Bildungs- und Förderinstitutionen eng zusammen und schaffen beste Voraussetzungen für Unternehmen mit Bedarf an gut ausgebildetem Fachpersonal. Die Partner der Fachkräfteinitiative (FI.SH) „Zukunft im Norden“ unterstützen die schleswig-holsteinischen Unternehmen bei der Sicherung ihrer Fachkräfte und erhalten damit Schleswig-Holsteins Wettbewerbsfähigkeit. Unternehmen finden in Zukunft kurzfristig die Fachkraft, die sie brauchen.

Schleswig-Holstein: Aktiver Wissensstandort

Unternehmen mit Sitz in Schleswig-Holstein profitieren von einer hochklassigen Forschungslandschaft, aktivem Wissenstransfer und Wissensvermittlung auf höchstem Niveau. Mit neun staatlichen und drei privaten Hochschulen, zwei Verwaltungshochschulen und zahlreichen renommierten Forschungseinrichtungen herrschen hier beste Bedingungen für wissensbasierte und zukunftsträchtige Branchen – von Gesundheitswirtschaft und Medizintechnik bis zu Kommunikationstechnologie und Erneuerbaren Energien.

Hochschulen in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein gibt es eine bunt Hochschullandschaft mit unzähligen zukunftsträchtigen Studiengängen:

  • Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Hochschule Flensburg
  • Universität zu Lübeck
  • Fachhochschule Kiel
  • Europa Universität Flensburg
  • Technische Hochschule Lübeck
  • FH Wedel
  • Muthesius Kunsthochschule
  • FH Westküste
  • FHVD

Forschungszentren in Schleswig-Holstein

Acht führende Organisationen für angewandte Forschung in Europa betreiben Forschungszentren in Schleswig-Holstein:

  • Fraunhofer IST
  • Forschungszentrum Borstel
  • Fraunhofer EMB
  • AWI
  • Geomar
  • MRI
  • Helmholtz-Zentrum Geesthacht
  • ifW
Standortberatung
Sie sind aktuell auf der Suche nach einem neuen Standort für Ihre expandierendes Unternehmen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Hotelansiedlung und Tourismusprojekte
Sie sind auf der Suche nach einem Investitionsprojekt im Bereich Hotel und Tourismus. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Nach oben scrollen