Beratung zu Hotelansiedlungen und Tourismusprojekten in Schleswig-Holstein

Schleswig-Holsteins Tourimus hat die Pandemie im Vergleich mit den übrigen Bundesländern mit den niedrigsten Verlusten überstanden. Die sehr guten Übernachtungszahlen aus dem Vergleichzeitraum 2019 konnten im ersten Halbjahr 2022 noch übertroffen werden. 

Dank der positiven Entwicklung in den letzten 10 Jahren bleibt Urlaub in Schleswig-Holstein weiterhin attraktiv und bietet Investorinnen und Investoren somit interessante Möglichkeiten zur Entwicklung. Durch die gute Zusammenarbeit der touristischen Aktuerinnen und Aktuere, die Förderung touristischer Betriebe sowie Investitionen in die öffentliche touristische Infrastruktur wurde diese positive Entwicklung möglich. 

Schleswig-Holstein Tourismus in Zahlen

  • 9,5 Mrd. Euro Bruttoumsatz
  • 30,25 Mio. Übernachtungen
  • 4,1 Tage durchschnittliche Aufenthaltsdauer – zählt zu den längsten in Deutschland.
Die wichtigsten Kennzahlen des Tourismus in Schleswig-Holstein laut Sparkassen-Tourismusbarometer 20
Quelle: Sparkassen-Tourismusbarometer 2020

Investitionsmanagement

Unentgeltlich und unverbindlich unterstützt das WTSH-Investitionsmanagement Investoren, Betreiber, Projektentwickler und Kommunen im Hotelbereich in allen Phasen der Projektrealisierung. Wir haben ein breit gefächertes Serviceangebot, das den Einstieg in den Markt für alle Beteiligten erleichtern soll:

  • Ermittlung und Bewertung potenzieller Hotelstandorte
  • Erstellung individueller Nutzungskonzepte
  • Vermittlung von Projektpartnern
  • Begleitung der Beteiligten bei allen planungsrechtlichen und konzeptionellen Fragen
  • Vermittlung bei Verhandlungen mit Behörden
  • Hilfe bei der Beantragung von Fördergeldern
  • Aufzeigen von Finanzierungsmöglichkeiten

Ihre Ansprechpartnerin

Standortberaterin Petra Stangenberg
Petra Stangenberg
Standortberatung
Telefon: +49 431 66 66 6 - 877

Weitere Informationen in unseren Broschüren

pdf | 1 MB
Hotelansiedlungen & Tourismusprojekte
Erfolgreiche Investitionen: Alles über unseren Service der Hotelansiedlung und Tourismusprojekte: die häufigsten Fragen, Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sowie Best Practice-Beispiele.

Hotelstandort Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein ist bekannt für eine rund 1.200 km abwechslungsreiche Küste, die jedes Jahr viele Gäste anlockt. Darüber hinaus erstreckt sich zwischen Nord- und Ostseeküste ein vielfältiges grünes Binnenland mit Seen, Flusslandschaften und Kanälen, mit "Holsteinischer Schweiz" und "Hüttener Berge", mit Naturparks und zahllosen historischen Städtchen, Gutsanlagen und Bauernhöfen. Diese Landschaft läßt sich besonders gut mit dem Rad erkunden. 

Um die touristische Infrastruktur, das Beherbergungsangebot und die Gastronomie über das ganze Jahr besser auszulasten und so die Arbeitsplätze der Tourismusbranche saisonunabhängiger zu machen, zielt die Tourismusstrategie Schleswig-Holstein 2030 darauf ab, das Land zu einer Ganzjahresdestination weiterzuentwickeln.

Das Binnenland bietet weiteres Entwicklungspotenzial für Investorinnen und Investoren sowie Betreiberinnen und Betreiber. Unser Fokus liegt auf der Entwicklung individueller und nachhaltiger Übernachtungsangebote im Einklang mit Natur und Bevölkerung. Hier suchen wir interessierte Investorinnen und Investoren, denen wir unsere Unterstützung anbieten. Gerne informieren wir hier beispielhaft über die neuesten Projekte im Binnenland. 

Diese Hotels wurden 2021/2022 im Binnenland eröffnet

Das könnte Sie auch interessieren

RIVER LOFT Hotel & Spa Brunsbüttel  Brunsbüttel ist nicht unbedingt als touristischer Standort bekannt, sondern vielmehr als Industriestandort, z.B. für die chemische Industrie. Dabei ...
Lange Zeit waren einige Regionen in Schleswig-Holstein echte Geheimtipps. Doch seit Corona hat sich das geändert, denn in dieser Zeit wurden Regionen und Orte, die zuvor wenig besuchte Geheimtipps ...

Tourismus-Cluster Schleswig-Holstein

Das Tourismus-Cluster ist das Branchennetzwerk für mehr als 8.000 touristische Betriebe in Schleswig-Holstein. Das Tourismus-Cluster unterstützt die Gastgeber und Gastgeberinnen im Land dabei, die Tourismusbranche als Wachstumsmotor und wichtigen Beschäftigungssektor im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu erhalten und zukunftsfähig zu machen.

Hier geht es zum Tourismus-Cluster

Nach oben scrollen