Unterstützung für innovative Gründerinnen und Gründer

Die WTSH bietet Gründer-/innen eine qualitative, individuelle und fachliche Unterstützung vor, während und nach der Gründung an, indem sie unter anderem bei

  • der Erstellung und Definition des Geschäftsmodells,
  • der Konzeption des Unternehmens,
  • der Vernetzung mit und dem Finden von Kooperationspartnern sowie
  • bei Fragen zur Schutzrechtssituation Ihrer Innovation zur Seite steht.

Die WTSH in Vertretung des Landes Schleswig-Holstein stellt innovativen Gründern/-innen finanzielle Unterstützung und fachliche Beratung entlang der Geschäftsidee- und Unternehmensentwicklung (Pre-Seed, Seed-, und StartUp-Phase) bereit.

Ein erfolgreiches StartUp aus Schleswig-Holstein:

Erfahren Sie im Video alles über die Firmengründungsidee der Kieler Biologin Nadine Sydow.

„Innovationsorientiertes Netzwerk StartUp Schleswig-Holstein“

Logo Landesprogramm Wirtschaft

 

 

 

 

Das Ziel des aus EFRE Mitteln geförderten Projektes ist die Gründungskultur zu stärken, hochschulnahe Gründungen fördern und Gründungsprozesse zu beschleunigen. Bis Ende 2021 werden zahlreiche Hochschulen und hochschulnahe Einrichtungen des Landes ihre Aktivitäten bezüglich Unternehmensgründungen bündeln und ausbauen. Im Rahmen dieses Projektes beschäftigt sich die WTSH mit der Vernetzung der Teilprojekte, dem Aufbau eines Business Angel Netzwerkes und der Durchführung eines StartUp Summits.

StartUp-Förderung & Finanzierung

StartUp-Förderung & Finanzierung


Logo Seed- und StartUp Fonds II

Logo Baltic Business Angels

Logo Landesprogramm Wirtschaft

grafik_startup-und-finanzierung

Innovationsorientiertes Netzwerk StartUp Schleswig-Holstein

2016 haben Hochschulen und hochschulnahe Einrichtungen in Schleswig-Holstein das Verbundprojekt „Innovationsorientiertes Netzwerk StartUp Schleswig-Holstein“ ins Leben gerufen. Ziel des Netzwerkes ist es, die Gründungskultur in Schleswig-Holstein insgesamt zu stärken, die Zahl erfolgreicher hochschulnaher Gründungen zu erhöhen und Gründungsprozesse zu beschleunigen. Die Partner bündeln unter dem Dach des Projektes ihre lokalen Aktivitäten bezüglich des Themas Unternehmensgründungen und bauen diese weiter aus.

Die Förderung des fünfjährigen Projektes mit knapp 6,9 Millionen Euro erfolgt aus dem Landesprogramm Wirtschaft 2014-2020 mit Mitteln des Europäischen für regionale Entwicklung (EFRE) und Landesmitteln.

Zum Partnerkonsortium zählen zwölf Akteure, zu denen Hochschulen und mit der Gründung befasste Transfereinrichtungen aus Schleswig-Holstein gehören. Diese Arbeitsgemeinschaft verfügt über die Expertise, die hochschulnahen, wissens- und technologieintensiven Gründungen aus den wichtigsten Spezialisierungsfeldern des Landes professionell zu stärken. Durch eine engmaschige Betreuung im Netzwerk werden frühzeitig die spezifischen Bedürfnisse der Gründer/-innen erkannt. Gleichzeitig ist es möglich, die passgenaue Unterstützungsleistung aus dem Partnerkonsortium zu identifizieren und anzubieten.

Über das „Innovationsorientierte Netzwerk StartUp Schleswig-Holstein“ nimmt die WTSH neben dem Aufbau eines Business Angels Netzwerkes und der Begleitung des in 2018 gegründeten Baltic Business Angels Schleswig-Holstein e.V. folgende zwei Aktivitäten wahr:

StartUp Schleswig-Holstein Vernetzung

Für die Nachhaltigkeit des „Innovationsorientierten Netzwerkes StartUp Schleswig-Holstein“ ist es wichtig, die Projektpartner untereinander und mit ihrer Umwelt zu vernetzen. Als „Vernetzer“ ist die WTSH Ansprechpartner für Gründungsinteressierte und kann an die regionalen Experten in Schleswig-Holstein verweisen.
Zwecks Vernetzung hält die WTSH den stetigen Kontakt mit den einzelnen Projektpartnern und erfasst die jeweiligen Kompetenzen. Zum einen werden Erfolge im Netzwerk und über die Grenzen hinaus kommuniziert, zum anderen werden aus  den gewonnenen Informationen Synergie-Potenziale und Wissensbedarfe identifiziert und diese durch eigene Netzwerkpartner oder Impulse von außen befriedigt. In Verbindung damit steht die kontinuierliche Weiterentwicklung des schleswig-holsteinischen Gründungsökosystems in Kooperation mit dem StartUp SH e.V. und dem  Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus.

StartUp Schleswig-Holstein Summit

Die WTSH organisiert alle zwei Jahre – immer im Wechsel mit dem Ideenwettbewerb Schleswig-Holstein – den StartUp SH Summit. Ziel ist, die Partner und Arbeitspakte des Projektes miteinander zu vernetzen und gegenüber den potenziellen Gründern/-innen und interessierten Akteuren sichtbar zu machen. Über die Vernetzung der Akteure und die Transparenz der vielfältigen Einzelangebote sollen High Potentials für die Gründung eines eigenen Unternehmens als attraktiven Karriereweg sensibilisiert, gewonnen und begeistert werden.

Projektpartner Innovationsorientes Netzwerk StartUp Schleswig-Holstein

BioMedTec
Opencampus
CAU
Uni Flensburg
FH Kiel
FH Lübeck
FuE FH Kiel
FH Flensburg
Muthesius
TZL
Uni Lübeck
WTSH

Ihre Ansprechpartner

Jetzt gleich Kontakt zu Ihrem Ansprechpartner der WTSH aufnehmen und informieren.

Dr. Annelie Tallig

Teamleiterin
StartUp – Förderung & Finanzierung

Telefon: +49 431 66 66 6-8 48
Telefax: +49 431 66 66 6-7 90

Schwerpunkte
» Seed- und StartUp Fonds II
» Ideenwettbewerb
Mandy Hörl

Projektmanagerin
StartUp – Förderung & Finanzierung

Telefon: +49 431 66 66 6-8 49
Telefax: +49 431 66 66 6-7 90

Schwerpunkte
» Gründungsstipendium
» Baltic Business Angels e.V.
» Ideenwettbewerb
Felix Rother

Projektmanager
StartUp – Förderung & Finanzierung

Telefon: +49 431 66 66 6-8 89
Telefax: +49 66 66 6- 7 90

Schwerpunkt

» Innovationsorientiertes Netzwerk StartUp Schleswig-Holstein

 

Kontaktformular

Nehmen Sie Kontakt mit dem Seed- und StartUp Fonds II auf.

Ihre E-Mail-Adresse*

Ihre Nachricht*

Die mit * gekennzeichneten Felder bitte ausfüllen.

Bitte lasse dieses Feld leer.