StartUp meets KMU

In der Wirtschaft gab es Zusammenarbeit, Vernetzung, Kooperation zwischen unterschiedlichen Playern, Partnern schon immer – auf allen Ebenen. Besonders für kleinere und mittlere Unternehmen sowie StartUps können Kooperationen überlebenswichtig sein, um Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, Ressourcen und Know-how zu bündeln, sich Zugang zu neuen Märkten zu verschaffen. Gerade was Kooperationen zwischen StartUps und KMU angeht, gibt es viele Vorurteile: hier treffen Welten aufeinander, aber gleichzeitig haben beide auch viele Gemeinsamkeiten. 

Wir starten an dieser Stelle eine kleine Reihe zum Thema StartUp meets KMU und möchten spannende Speaker und interessante Themen vorstellen sowie Chancen aufzeigen und Lösungsansätze für die verschiedenen Herausforderungen bieten. 

Zu Beginn haben Axel Weihe von der Weihe GmbH aus Sicht eines KMU und Thomas Tucker vom StartUp PCT digital GmbH über ihre persönlichen, positiven wie negativen Erfahrungen gesprochen, die sie bei Kooperationen zwischen KMU und Startups gemacht haben. 

Für alle, die sich die Veranstaltung noch einmal ansehen möchten, bzw. sie verpasst haben: Klick auf den Videolink, um die Aufzeichnung des Webinars zu sehen. 

"StartUp meets KMU: Wieso, weshalb, warum?"

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.

Unser Fazit:

  • StartUps und KMU ähneln einander mehr als man glaubt - sie werden meist von Inhabern und starken Persönlichkeiten geführt
  • Aus jeder Kooperation, egal ob erfolgreich oder nicht, lernen beide Seiten dazu. Allerdings machen Kooperationen zwischen StartUps und KMU besonders viel Sinn, wenn die Technologien / Dienstleistungen zusammen passen
  • Durch Kooperationen können die individuellen Risiken minimiert werden
  • Professionelle Projektplanung, offene Kommunikation und Vertrauen in die Fähigkeiten und Erfahrungen des Partners sind Voraussetzungen für ein gutes Miteinander
  • Manchmal ist es hilfreich, für Kooperationen die vermittelnde Hilfe Dritter zu nutzen

Wie geht es weiter?

In den nächsten Veranstaltungen geht es um die unterschiedlichen Unternehmenskulturen und wie man damit umgeht, wie und wo man passende Kooperationspartner findet und welche Rahmenbedingungen bei Kooperationen eingehalten werden sollten. 

Nächste Veranstaltung:

Donnerstag, 24. Juni 2021 von 15.00 bis 16.00 Uhr

Alles rund um Kooperationen

Wenn sich die richtigen Partner finden und die Zusammenarbeit intelligent und zielgerichtet betrieben wird, kann aus Kooperationen großer Nutzen entstehen. Darüber haben wir mit Lisa Buddemeier, ...
Kooperationen zahlen sich aus. Das zeigt sich auch besonders bei Forschungskooperationen zwischen Unternehmen und den Hochschulen im Land. Die Forschung arbeitet bis zu einem gewissen Punkt, macht ...
Wenn der französische Pharmakonzern Sanofi, mit dem kleineren Unternehmen Biontec in Mainz gemeinsam einen Corona Impfstoff produziert, dann nennt man das Kooperation. Die gemeinsame Produktion des ...
Nach oben scrollen